So zeichnen Sie Pläne für eine Raumergänzung

Möglicherweise planen Sie eine Erweiterung Ihres Hauses, um entweder den Wohnraum zu vergrößern oder um Ihrem Eigentum einen Mehrwert zu verleihen. Unabhängig vom Grund kann das Planen des Hinzufügens manchmal als entmutigende Aufgabe erscheinen. Die Plandetails müssen genau sein, damit der Plan genau wie geschrieben ausgeführt werden kann. Glücklicherweise ist die Planung einer Raumerweiterung mit den richtigen Werkzeugen ein relativ einfacher Vorgang.

Bildnachweis: Jupiterimages / Photos.com / Getty Images

Schritt 1

Zeichnen Sie eine grobe Skizze einer Draufsicht auf den Boden des Raums, den Sie bauen möchten. Verwenden Sie ein Maßband, um einen vorhandenen Raum zu messen, wenn es einen Raum gibt, der der gewünschten Größe für Ihren neuen Raum entspricht. Kennzeichnen Sie bestimmte Wandelemente, die enthalten sein werden, wie Fenster, Türen, Steckdosen und Wandbeleuchtung; Linien dort zeichnen, wo diese Elemente gewünscht werden.

Schritt 2

Fügen Sie die Platzierung bestimmter Möbelstücke hinzu, die Sie nach Fertigstellung in den Raum stellen möchten. Auf diese Weise können Sie die Gesamtabmessungen des Raums ermitteln. Schneiden Sie Möbelmodelle aus Konstruktionspapier aus und arrangieren Sie sie in der Raumskizze.

Schritt 3

Übertragen Sie Ihre grobe Raumskizze mit einem Lineal (ein Dreieck oder ein T-Quadrat kann ebenfalls verwendet werden) auf Millimeterpapier, um gerade Linien zu zeichnen. Auf Papier entspricht 1 Quadratzoll 1 Quadratfuß Bodenfläche. Als Faustregel für die Ermittlung der gesamten Wandfläche des neuen Raums gilt, die Länge des Raums mit der Breite des Raums zu multiplizieren.