Warum stinken meine Paperwhites?

"Paperwhites" bezieht sich auf eine Art Narzisse, normalerweise aus der Tazetta-Gruppe, die im Mittelmeerraum beheimatet ist. Sie sind nur in warmen Winterklima winterhart, aber beliebt für Indoor-Kultur. Der charakteristische Geruch, den manche als unangenehm empfinden, beruht auf einer biochemischen Substanz namens Indol.

Paperwhite-Narzissen können je nach Nase duftend oder übelriechend sein.

Moschusartiger Duft

Der Duft von Indol wurde als "moschusartig" charakterisiert, obwohl einige behaupten, sein konzentrierter Geruch in papierweißen Blüten rieche nach schmutzigen Socken oder sogar nach Katzenurin. Indol ist auch im Duft von Jasmin, Orangenblüten und Gardenien enthalten, Pflanzen, die für ihre angenehmen Düfte bekannt sind.

Andere Indol-Vorfälle

Indol ist nicht nur Bestandteil einiger Blütenöle, sondern auch in Kohlenteer und tierischen Fäkalien enthalten. Indol-3-Carbinol, eine Indolkonfiguration, die in Kreuzblütlern wie Brokkoli vorkommt, hat auch krebserregende Eigenschaften und kann für den starken Geschmack und Geruch des Gemüses verantwortlich sein.

Sorten

Das gebräuchlichste Papierweiß, das in Innenräumen gepflegt wird, ist die israelische Sorte Ziva. Andere israelische Sorten, wie Galiläa, sind ebenfalls auf dem Markt und könnten den hohen Indolgehalt von Ziva teilen.

Schau das Video: Lubar, Plötzlich Zombie - Hier stinkt's! 2 CDs (Januar 2020).