Pflanzen aus Honduras

Honduras beherbergt laut Encyclopedia of The Nations mehr als 5.000 verschiedene Pflanzenarten, die in seinen Urwäldern, trockenen Nadelwäldern, Korallenriffen und Mangroven leben. Diese Pflanzen kommen in einer Vielzahl von Farben, Texturen und Formen vor, von vertraut bis exotisch. Einige einheimische Pflanzen haben ihren Weg in Gärten und Farmen auf der ganzen Welt gefunden, während andere ausschließlich in Honduras wachsen.

In Honduras leben Tausende von Pflanzenarten, von denen einige nationale Symbole sind.

Brassavola Digbyana

Diese einheimische Orchideenart ist die Nationalblume der Republik Honduras. Die Rose war zwischen 1946 und 1969 die Nationalblume von Honduras, aber die einheimische Brassavola digbyana ersetzte sie 1969. Diese Pflanze blüht normalerweise im Frühling und Sommer und produziert langlebige grüne Blüten mit einem Durchmesser zwischen 5 und 7 Zoll. Am frühen Abend duften die Blüten besonders stark. Brassavola digbyana bevorzugt teilweise Sonne und ein warmes (60 bis 80 Grad Fahrenheit), feuchtes Klima.

Pinus Oocarpa

Diese einheimische Kiefer bewohnt Gebiete in Honduras, Guatemala, El Salvador, Nicaragua und Mexiko, normalerweise in Höhenlagen über 300 Metern. Pinus oocarpa wurde 1927 zum Nationalbaum von Honduras erklärt und ist gesetzlich gegen Überholzung und Waldbrände geschützt. Allgemeine Namen für Pinus oocarpa schließen Haselnusskiefer und mexikanische gelbe Kiefer ein. Dieser Baum wird in Gebieten wachsen, in denen zwischen 20 und 60 cm Niederschlag pro Jahr fallen

Fernaldia Pandurata

Fernaldia pandurata, allgemein bekannt als Loroco, wächst wild in tropischen Gebieten Nordmittelamerikas und Südmexikos. Die duftenden Blütenknospen werden in ganz Honduras und El Salvador konsumiert und oft mit Reis, Eiern, Käse oder Hühnchen zu Tamales, Tortillas und anderen autochthonen Gerichten gekocht. Fernaldia pandurata wächst auf langen Reben und bildet zwischen Mai und Oktober Blüten.

Hondurodendron

Diese einheimische Baumart ist im ausgewachsenen Zustand etwa 40 Fuß groß und produziert winzige männliche und weibliche Blüten mit einem Durchmesser von etwa 2 cm. Hondurodendron wächst laut Physorg.com ausschließlich im Parque Nacional El Cusuco im Nordwesten von Honduras und ist "weit verbreitet, aber nur spärlich im Park verteilt". Dieser Baum wächst hauptsächlich in gut drainierten Böden auf Graten und Hängen.

Schau das Video: Kaffee: Von der Pflanze in die Tasse CoE Honduras 2015 (April 2020).