Ein Leitfaden für Hausbesitzer für Rohrleitungen

Beim Thema Installationsrohre denken die meisten Menschen an die Wasserversorgungsrohre, die Wasser zu den Wasserhähnen, Toiletten und Geräten führen, sowie an die Abflussrohre, die das schmutzige Wasser abführen. Dies ist sinnvoll, da Ver- und Entsorgungsleitungen in der Regel den überwiegenden Teil aller Sanitärinstallationen eines Hauses ausmachen. Die meisten Häuser enthalten jedoch auch andere Anwendungen oder Rohrleitungen. Zu den Installationsrohren, an die Sie vielleicht nicht denken, gehören Gasleitungen für Gasgeräte und Bewässerungsanlagen für Sprinkleranlagen und andere Bewässerungsanlagen im Freien.

Früher bestand das gesamte Rohr aus Metall. Heutzutage ist ein Großteil davon Kunststoff, was billiger und einfacher zu verarbeiten ist. Aber Metall hat immer noch seinen Platz für bestimmte Anwendungen (und Budgets).

Kredit: Mueller / Lowe'sFlexible Kupferrohr wird für spezielle Anwendungen verwendet.

Kupfer

Kupfer steht an erster Stelle, da es immer noch der Goldstandard für Wasserversorgungsleitungen ist. Kupfer, das in starren Rohren und flexiblen Schläuchen erhältlich ist, rostet nie (obwohl es sich sehr allmählich auflöst), und eine gut ausgeführte Lötverbindung kann Jahrhunderte lang halten. In den meisten heutigen Haushalten wird Kupfer für Innenwasserversorgungsleitungen in Größen von 1/4-Zoll bis 1-Zoll verwendet. Für alle Haupt- und Nebenwasserversorgungsleitungen wird festes Kupfer verwendet, während flexible Kupferrohre in der Regel für den Anschluss von Kühlwasserspendern und Eismaschinen vorgesehen sind.

Hartkupfer wird je nach Materialstärke in verschiedenen Qualitäten angeboten. Der in Privathaushalten am häufigsten verwendete Typ ist Typ M, die dünnste Sorte. Als nächstes kommt Typ L, der dicker und teurer ist. Typ K ist der dickste Typ und wird normalerweise nicht für Hausinstallationen verwendet.

Kupfer hat zwei wesentliche Nachteile: Kosten und Installation. Es ist um ein Vielfaches teurer als Kunststoffrohralternativen, und es wird traditionell (und immer noch sehr häufig) mit flammgelöteten Fittings verbunden, die viel Übung erfordern, um das Richtige zu tun. Kupfer kann auch mit Steckanschlüssen (wie SharkBite) verbunden werden. Diese erfordern kein Löten, können jedoch bei großen Projekten erhebliche Kosten verursachen.

PEX

PEX ist ein Kunststoff-Wasserversorgungsschlauch aus Vernetztes Polyethylen. Es ist relativ flexibel und kann Ecken mit einer Biegung anstatt eines Bogens oder T-Stücks drehen, was für jedes starre Rohr erforderlich ist. PEX ist mit Metallbeschlägen verbunden, die mit Crimpringen gesichert sind. Das heißt, kein Löten oder Kleben. Es funktioniert auch mit Steckanschlüssen.

Gutschrift: Das Plumber's Choice / Home DepotPEX-Rohr, Werkzeuge, Armaturen, Klemme und Aufhänger.

PEX eignet sich für Kalt- und Warmwasserleitungen im ganzen Haus, obwohl für bestimmte Anschlüsse (z. B. an einen Warmwasserbereiter) spezielle Armaturen oder Anschlüsse erforderlich sind. Bestimmte Arten von PEX-Schläuchen können auch für die Verwendung im Freien und für Fußbodenheizungssysteme mit Warmwasser ausgelegt werden. Wenn Sie ein neues Haus oder ein größeres Sanitärprojekt planen, ist es wahrscheinlich, dass die relativ niedrigen Kosten und die einfache Installation von PEX Ihre Entscheidung zu einem Kinderspiel werden lassen.

PVC

PVC oder Polyvinylchlorid, pipe ist das bekannte weiße Kunststoffrohr, das in den meisten modernen Haushalten für Abflüsse (und Abflussöffnungen) verwendet wird. Es ist spottbillig, schneidet wie Kiefer und lässt sich in Sekundenschnelle mit Lösungsmittelkleber zusammenbauen. Für Waschbecken-, Toiletten- und Wannen- / Duschabläufe gibt es keine zwingenden Gründe, etwas anderes als PVC zu verwenden. Es kann auch für Kaltwasserversorgungsleitungen verwendet werden, aber diese Anwendung ist im Allgemeinen auf grundlegende Dinge wie Außenduschen oder Waschbecken beschränkt. In warmen Klimazonen wird PVC auch für Sprinkleranlagen verwendet. PVC ist nicht für heißes Wasser geeignet und sollte technisch nicht dem Sonnenlicht ausgesetzt werden. Durch Lackieren wird es jedoch vor UV-Zersetzung geschützt.

Gutschrift: Charlotte Pipe / Lowe'sPVC Pipe.

PVC gibt es in zwei Standardqualitäten: Schedule 40 und Schedule 80. Schedule 40 ist dünner und die Standardqualität, die im Wohnungsbau verwendet wird. Schedule 80 wird häufiger in gewerblichen und industriellen Anwendungen eingesetzt.

CPVC

Chloriertes Polyvinylchlorid (CPVC) -Rohr ähnelt einem PVC-Rohr, hat jedoch eine höhere Temperaturbewertung und ist daher für Warmwasserversorgungsleitungen geeignet. Bevor PEX auf dem Vormarsch war, wurden ältere Häuser mit verrosteten Stahlwasserrohren häufig mit CPVC aktualisiert, und es wurde auch eine ganze Reihe neuer Häuser gebaut. CPVC wird wie PVC-Rohre in der Regel mit lösungsmittelgeklebten Fittings verbunden, kann jedoch mit Steckfittings verwendet werden und über geeignete Anschlüsse mit PEX- und Metallwasserleitungen verbunden werden.

Abs

ABS (Acrylnitril-Butadien-Styrol) ist ein schwarzes Kunststoffrohr, das PVC sehr ähnlich ist und in den gleichen Anwendungen verwendet wird - hauptsächlich für Abfluss- und Entlüftungsleitungen. ABS ist sehr kostengünstig und lässt sich mit lösungsmittelgeklebten Armaturen verbinden. Die Wahl zwischen ABS oder PVC hängt oft davon ab, welches Material in Ihrer Region weit verbreitet ist und welches von der örtlichen Codebehörde zugelassen ist (die Regeln für die Verwendung variieren scheinbar ohne besonderen Grund).

Verzinkter Stahl

Viele Häuser, die in den 1950er Jahren gebaut wurden, haben Wasserzuleitungen aus verzinktem Stahl, und mittlerweile sollte ein Großteil dieser Leitungen innen ziemlich gut durch Korrosion verstopft sein. Man kann nicht sagen, dass mit Stahlrohren etwas nicht stimmt, bis sie brechen (auch durch Korrosion) oder bis ein extrem niedriger Wasserdruck auf eine schwere Blockierung hinweist. Das verzinkte Stahlrohr hat Gewindeenden und ist mit Gewindefittings verbunden. Bei Reparaturen können Sie alte Rohre und Formstücke durch dieselben neuen Materialien ersetzen oder mit geeigneten Verbindungsstücken auf CPVC, Kupfer oder PEX umsteigen.

Schwarzer Stahl

Schwarzer Stahl, oder schwarzes Eisen, pipe wird ausschließlich für Gasleitungen verwendet. Wie verzinkter Stahl hat es Gewindeenden und Beschläge. Im Gegensatz zu verzinktem Stahl ist schwarzer Stahl immer noch der Standard für Neubauten, Reparaturen und Umbauten. Die meisten schwarzen Stahlrohre in einem Haus sind für Haupt- und Nebenleitungen vorgesehen, die die Gasversorgung nahe an Gasgeräte bringen. Für die Verbindung zwischen dem starren schwarzen Stahlrohr und dem Gerät wird ein flexibler Gasleitungsanschluss verwendet.

Gutschrift: Southland / AmazonBlack Stahlrohr.

Gusseisen

Ältere Häuser haben möglicherweise gusseiserne Rohre und Armaturen für große Abfluss- und Entlüftungsleitungen, dh die vertikale Hauptentlüftung steigt durch das Dach und die Hauptentlüftung, die das Haus auf dem Weg zur Kanalisation oder zum Abwassersystem verlässt. Es ist teuer, schwer und schwer zu bearbeiten. Es wird selten bei Neubauten und Umbauten eingesetzt, kann jedoch bei bestimmten Anwendungen erforderlich sein, z. B. wenn ein Abflussrohr unter einem Fundament verläuft. Reparaturen oder Austausch von Rohren und Formstücken aus Gusseisen sollten mit PVC-Teilen durchgeführt werden, wobei der Übergang mit einer Gummimanschettenkupplung erfolgen sollte.

PE

Polyethylen (PE) -Rohr ist ein flexibler schwarzer Kunststoffschlauch, der in langen Rollen verkauft wird. Es wird am häufigsten für Versorgungsleitungen in Sprinklersystemen und Tropfbewässerungssystemen verwendet, obwohl einige Häuser PE-Rohre für die Hauptwasserversorgungsleitung in das Haus haben. Es ist nicht für den Gebrauch innerhalb eines Hauses zugelassen (über das Hauptversorgungs-Absperrventil hinaus). Das PE-Rohr ist sehr einfach zu verarbeiten und kann mit oder ohne Abdeckung eingegraben oder einfach auf den Boden gelegt werden. Es ist mit Metall- oder Kunststoffstacheln und Metallklammern verbunden.

Gutschrift: Drip DepotPE Rohr.

PE-Rohre gibt es in einigen gängigen Qualitäten oder Stärken, die durch die Druckwerte der Rohre in Pfund pro Quadratzoll (psi) angegeben werden: 80 psi und 100 psi sind die dünnsten Qualitäten und die am häufigsten für Sprinkler- und Bewässerungsleitungen verwendeten Typen. Ein 160 psi-Rohr wird für die Wasserversorgung von Häusern, Nebengebäuden oder Gartenhydranten sowie für Bewässerungssysteme mit einem Wasserdruck von mehr als 60 psi empfohlen.

Flexible Steckverbinder

Flexible Anschlüsse (manchmal auch als Wasserversorgungsrohre bezeichnet) umfassen eine breite Palette von Verbindungsrohren und Schläuchen zum Anschließen von Wasser- und Gasversorgungen an verschiedene Armaturen und Geräte. Die meisten Anschlüsse haben an jedem Ende einen männlichen oder weiblichen Klemmring zum Anschluss an ein Absperrventil (an der Wasser- oder Gasversorgungsleitung) an einem Ende und an die Armatur oder das Gerät am anderen Ende. Waschmaschinen, Geschirrspüler, Warmwasserbereiter und Herde verwenden alle flexible Anschlüsse (falls zutreffend). Die Absperrventile für Toiletten, Waschtischarmaturen und andere Armaturen sind ebenfalls mit flexiblen Anschlüssen verbunden.

Kredit: heinteh / iStock / GettyImagesBraided Stahl flexible Wasseranschluss.

Zu den Materialien für Wasserversorgungsanschlüsse gehören geflochtener Stahl (mit Gummieinlage), glattes oder gewelltes Kupfer oder Stahl, Gummi und Vinyl. Gasversorgungsanschlüsse bestehen normalerweise aus rostfreiem Wellstahl mit einer gelben Schutzbeschichtung. Stellen Sie bei der Auswahl eines flexiblen Verbinders sicher, dass er die richtige Größe hat (sowohl der Schlauch als auch die Endanschlüsse) und für die Anwendung zugelassen ist. Kaufen Sie auch den besten verfügbaren Stecker. billige steckverbinder sind anfälliger für lecks mit potenziell katastrophalen ergebnissen.