Wie oft gieße ich meine Basilikumpflanzen in einem Pflanzgefäß?

Ein tropisches Kraut, süßes Basilikum (Ocimum basilicum), wächst in Gärten des US-Landwirtschaftsministeriums in den Winterhärten 2 bis 9 als zartes Jahrbuch. Bei fortgesetztem Kneifen bilden sich Sträucher, die einen Sommer voller Gewürze ergeben. Seine würzig-süße Essenz erweicht die Säure in Tomatensauce und hellt Rührei auf. Dieses vielseitige Kraut lässt sich leicht auch in Behältern anbauen - selbst Feuchtigkeit hält es munter.

Kredit: Zoonar RF / Zoonar / Getty ImagesBasil Sorten kombinieren, um einen Behältergarten zu bilden.

Brilliant Basil

Basilikum wächst in Sorten, um 6-Zoll-Terrakottatöpfe und große Holz- oder Kunststoffpflanzgefäße zu füllen. Achten Sie neben gewöhnlichem Basilikum auch auf Zitronenbasilikum (Ocimum basilicum "Citriodorum") oder dunkelgrünes Zimtbasilikum (Ocimum spp.), Die beide etwa 18 Zoll groß sind, um auf einer Terrasse oder in der Nähe eines Fensters einen unverwechselbaren Duft zu erhalten. "Spicy Globe", eine kompakte Sorte, die nur 8 bis 10 Zoll hoch wird, wächst gleich breit. Salatblattbasilikum (Ocimum crispum) wächst bis 15 Zoll und liefert die großen Blätter, die für Caprese Salate verwendbar sind. Das Thai-Basilikum (Ocimum basilicum "Siam Queen") wird 2 Fuß groß. Sein Lakritzgeschmack ergänzt asiatische Rezepte. Opalbasilikum (Ocimum basilicum "Purpurascens" und kompaktes Ocimum basilicum "Minimum") zeichnen sich durch dekoratives lila Laub und rosa Blüten aus.

Hängende Körbe sind für Basilikum heraus zwar - Basilikum wächst aufrecht und Körbe trocknen so schnell aus, dass Sie Betriebe wässern müssten mehrmals täglich während der Hitze vom Sommer.

Gut pflanzen

Verwenden Sie eine Blumenerde, die Torfmoos, Vermiculit oder Perlit enthält, damit die Mischung gut abfließt und sowohl Luft als auch Feuchtigkeit hält. Geben Sie jeder Pflanze ungefähr eine Gallone Erde - ein 12-Zoll-Topf kann vielleicht nur drei Pflanzen fassen, aber ein Pflanzgefäß, das 1 Fuß mal 3 Fuß mal 1 Fuß groß ist, kann ein Dutzend Weltraumpflanzen fassen, damit sie nicht ineinander wachsen und die Luftzirkulation im reifen Zustand begrenzen - etwa 6 bis 12 Zoll voneinander entfernt.

Geben Sie Basilikum volle Sonne - mindestens sechs bis acht Stunden täglich - und Schatten, wenn der Nachmittag heiß ist. Es ist einfach, kleinere Behälter für die beste Belichtung zu bewegen. Stellen Sie größere Behälter außerhalb des trockenen Windes auf. Warte bis Nachttemperaturen bleiben über 50 Grad Fahrenheit und Tagestemperaturen liegen in den 70er Jahren Container nach draußen bewegen.

Wasser mit Bedacht aus

Der Behälter muss Drainagelöcher haben, denn wann immer Sie Ihr Basilikum gießen, werden Sie Wasser, bis es am Boden ausläuft. Basilikum gehört zur Familie der Minzen und ist eine durstige Pflanze, die es braucht gleichmäßige Feuchtigkeit. Niemals über Kopf und morgens gießen, um die Verdunstung zu minimieren. Die Tropfbewässerung liefert die gleichmäßigste Feuchtigkeit.

Überprüfen Sie die Bodenfeuchtigkeit täglich. Große Pflanzgefäße benötigen möglicherweise nur alle drei oder vier Tage Wasser, kleine Töpfe benötigen jedoch ein tägliches Getränk. Kunststoff- und Metallbehälter halten die Feuchtigkeit länger als Terrakotta oder Holz, aber jeder Behälter muss möglicherweise gegossen werden Täglich oder öfter während Hitzeperioden oder Trockenperioden.

Auf Feuchtigkeit prüfen

In Behältern angebautes Basilikum erfordert aufgrund der freiliegenden Seiten des Behälters häufigeres Gießen als Gartenbasilikum, und a Mulch aus geschredderter Rinde oder Kompost kann helfen, Feuchtigkeit zu sparen. Die Oberfläche ist zwar trocken, aber Wenn der Boden 2 bis 3 Zoll unter der Oberfläche feucht ist, hat die Pflanze genügend Feuchtigkeit. Pflanzen mit zu wenig Wasser gelb und versengt. Zu viel gegebene Pflanzen können welken, Pilzkrankheiten erliegen oder Wurzelfäule entwickeln.