Wo befindet sich DNA in Pflanzenzellen?

Alle Zellen enthalten genetische Informationen, die in einem spiralförmigen Molekül namens DNA kodiert sind. Pflanzen und Tiere sind Eukaryoten, was bedeutet, dass ihre DNA in einer Struktur innerhalb der Zelle gespeichert ist, die als Kern bezeichnet wird.

Identifizierung

DNA besteht aus zwei Zucker-Phosphat-Grundgerüsten, an die jeweils Basen gebunden sind. Die Basen bilden Wasserstoffbrückenbindungen über das Zentrum der Helix. Es gibt vier Basen in der DNA - Adenin, Thymin, Guanin und Cytosin, oft als A, T, C und G abgekürzt. Verschiedene Basenkombinationen kodieren für verschiedene Aminosäuren in Proteinen. Abschnitte des Genoms, die codierte Anweisungen zur Herstellung eines bestimmten Proteins enthalten, werden als Gen bezeichnet.

Eigenschaften

DNA in Pflanzenzellen wird im Zellkern gespeichert, einer großen Struktur innerhalb der Zelle. Der Kern ist von einer Doppelmembran mit Löchern umgeben, die als Kernporen bezeichnet werden. Die Kernporen werden durch Komplexe von Proteinen gebildet, die den Verkehr durch die Pore regulieren, um den Ein- und Austritt anderer Moleküle zu steuern.

Funktion

Gene in Pflanzenzellen werden in RNA-Kopien transkribiert, die als Messenger-RNAs oder mRNAs bezeichnet werden. mRNAs ähneln der DNA, weisen jedoch mehrere wesentliche Unterschiede auf. Sie sind einzelsträngig, ihr Zucker-Phosphat-Rückgrat enthält die 5-Kohlenstoff-Zucker-Ribose anstelle von Desoxyribose und sie enthalten die Base Uracil anstelle von Thymin. mRNAs werden modifiziert und dann durch die Kernporen in die Zelle exportiert, wo komplexe Strukturen, Ribosomen genannt, die Proteinsynthese unter Verwendung der in der mRNA kodierten Anweisungen katalysieren.

Schau das Video: DNA Replikation - Wie funktioniert's?! Gehe auf & werde #EinserSchüler (Januar 2020).