Warum ist mein Rasen mit Grillen befallen?

Rasenflächen sind nicht nur anfällig für pathogene Infektionen, sondern auch für Schädlingsbefall, beispielsweise durch Grillen, die als Grillen bezeichnet werden. Die Schädlinge sind die zerstörerischsten Raseninsekten im Südosten der USA und richten auf Rasenflächen, Rasenfarmen und Golfplätzen schweren Schaden an, zitiert Daniel A. Potter in "Destructive Turfgrass Insects". Die Schadensbegrenzung beginnt mit der rechtzeitigen Identifizierung des Insekts und der Verringerung der Bedingungen, die die Anfälligkeit des Grases für den Schädling erhöhen.

Ursachen

Das Wachstum verschiedener Rasengrasarten macht die Gräser anfälliger für Verletzungen. Gräser mit offenem Wuchs wie Bahiagrass erzeugen eine Wurzeltrockenheit, die wiederum die Schädlinge einlädt. Bermudagrass-Rasen, der sehr kurz gemäht wird, führt zu einer Verringerung der Wurzeltiefe, und dies schafft günstige Bedingungen für den Maulwurf-Cricket-Befall. St. Augustinegrass-Rasenflächen sind weniger stark von Zoysiagrass betroffen, der am wenigsten betroffenen Grasart. Allgemein gilt, dass Gräser mit einer feinen Textur die meisten Schäden erleiden.

Beschreibung

Maulwurfsgrillen sind Insekten aus der Ordnung der Orthoptera mit 1 ½ Zoll langen, zylindrischen, braunen Körpern. Die Rückseite des Kopfes hat einen schildartigen Bereich mit zwei Paaren unterschiedlicher, heller Flecken. Die Vorderbeine sind vergrößert und schaufelartig mit zwei fingerartigen Vorsprüngen versehen. Erwachsene Grillen haben kräftige Flügel, die lang genug sind, um fast den gesamten Bauch zu bedecken, wenn sie flach liegen. Maulwurfgrillen sind schnelle Läufer, aber schlechte Springer. Die Insekten fliegen meist nachts. Junge Grillen oder die Nymphen sehen fast wie Erwachsene aus, sind aber kleiner und haben keine gut entwickelten Flügel.

Beschädigung

Die Schädlinge sind in erster Linie Wurzelfresser und ernähren sich von Graswurzeln. Während die Schädlinge fressen, stört ihre Bewegung durch den Boden unter dem Rasen das normale Wachstum. Die Insekten tunneln mit ihren kräftigen Vorderbeinen durch die Wurzeln. Dies löst und entwurzelt den Rasen und führt zum Trocknen und Absterben von Gras. Die nachtaktiven Schädlinge ernähren sich nachts und können in einer einzigen Nacht problemlos 10 bis 20 Fuß Rasengras tunneln. Die Schädlinge verbringen den Tag in ihren Höhlen, die sie im März und Juli sowie zwischen November und Dezember anlegen.

Steuerung

Die empfohlene Zeit für die Anwendung von Pestiziden auf Rasen zur Bekämpfung von Maulwürfe ist in den Monaten Juni und Juli, wenn Eier schlüpfen und wenn die Nymphen jung sind. Schädlinge sind schwer zu bekämpfen, sobald sie reif sind und tief in den Boden tunneln. Gießen Sie alle Pestizide gut in den Boden, damit Chemikalien in die Erdhöhlen gelangen. Vermeiden Sie es, den Rasen die nächsten 36 Stunden nach der Behandlung zu gießen. Empfohlene Insektizide sind Isofenphos, Chlorpyrifos oder Acephat.

Schau das Video: Kein Unkraut mehr im Rasen - Unkraut im Rasen entfernen ohne dem Rasen zu schaden (Dezember 2019).