Wie man Blaubeeren in Phoenix, Arizona pflanzt

Phoenix, die Hauptstadt von Arizona, liegt in der Sonora-Wüste. Der Anbau von Blaubeeren in Phoenix kann aufgrund des heißen, trockenen Klimas schwierig sein. Mit mehreren Schritten können Sie jedoch voll ausgereifte Früchte anbauen, die einen süßen Geschmack und ein Aroma haben, die in einem Lebensmittelgeschäft nicht leicht zu finden sind. Sogar in einer Wüstenumgebung wie Phoenix können Blaubeerpflanzen 3 Fuß bis 4 Fuß hoch und 20 Zoll breit oder größer werden.

Blaubeeren können im Wüstenklima von Phoenix überleben.

Schritt 1

Kaufen Sie einen Behälter, in dem Sie Ihre Blaubeeren anbauen können, und gießen Sie eine Mischung aus Blumenerde ein, die eine Mischung aus Torfmoos und Kompost enthält, sodass der Behälter zu 3/4 gefüllt ist. Nehmen Sie eine Probe Ihres Bodens und bringen Sie sie zu einem örtlichen Labor in Phoenix, um sie testen zu lassen. Bei diesem Test erfahren Sie, welche anderen Änderungen Sie gegebenenfalls zu Ihrem Boden hinzufügen müssen.

Der ideale Boden-pH-Wert für Heidelbeeren liegt im Allgemeinen zwischen 4,5 und 5,5. In Phoenix müssen Sie einen Behälter verwenden, da saure Erde für ein gutes Wachstum und eine gute Produktion der Pflanzen erforderlich ist. Der Boden in Phoenix ist zu alkalisch, da er hauptsächlich aus Ton besteht und große Mengen an Kalziumkarbonat enthält.

Schritt 2

Kaufen Sie eine Blaubeerpflanzensorte mit geringem Chill-Bedarf wie Southmoon, Sharpblue oder Sunshine Blue, die im Wüstenklima von Phoenix gut funktioniert. Eine niedrige Kühlanforderung ist die Zeit, die eine Pflanze Temperaturen zwischen 32 Grad Fahrenheit und 45 Grad Fahrenheit ausgesetzt sein muss, bevor sie aus der Ruhephase kommt.

Schritt 3

Legen Sie Ihre Heidelbeer-Starterpflanze in den Behälter und achten Sie darauf, dass der Behälter groß genug ist, um das vorhandene Wurzelsystem der Pflanze aufzunehmen. Stellen Sie die Pflanze auf die gleiche Höhe wie im ersten Topf und verteilen Sie die Blumenerde um die Pflanze herum. Stellen Sie den Behälter an einen Ort, an dem er der vollen Sonne ausgesetzt ist. Die Pflanze braucht mindestens sechs Stunden Sonne, um gedeihen zu können. Solange sie gut bewässert ist, verträgt sie die volle Wüstensonne.

Schritt 4

Gießen Sie Ihre Phoenix-Blaubeerpflanze, wann immer sie sich trocken anfühlt, und testen Sie sie täglich mit Ihrem Finger. Tragen Sie von Mitte Februar bis zum Labor Day wöchentlich einen wasserlöslichen Dünger mit einem handelsüblichen Säuerungszusatz oder Essig auf die Pflanze auf. Dies gleicht das alkalische Arizona-Wasser aus, das Sie Ihrer Pflanze geben, wodurch der Boden mit der Zeit an Säure verliert.

Schritt 5

Gießen Sie jede zweite Woche 1/4 Tasse Kaffeesatz über die Erde. Dadurch wird der Boden der Pflanze weiter sauer, wodurch die Produktion verbessert wird.

Schritt 6

Entfernen Sie abgestorbene Äste und Zweige von Ihrer Blaubeerpflanze. Stellen Sie sicher, dass die Pflanze in einer runden Form bleibt.

Schau das Video: 6000 verschiedene Minecraft Dekoköpfe Playerheads! (Dezember 2019).