Mein Linoleumboden färbt sich gelb: So wird er weiß

Das Verstreichen von Zeit und chemische Reaktionen bei früheren Reinigungsversuchen tragen zur Gelbfärbung von Linoleumfußböden bei. Aus natürlichen Materialien hergestellt, kann Linoleum bei richtiger Pflege eine lange Lebensdauer haben. Reiniger auf Ammoniakbasis und alte Dichtungsmassen können zu Verfärbungen des Linoleumbodens führen. Durch den gelben Farbstich wirkt Ihr Boden schmutzig und langweilig. Das Entfernen von Gelbfärbungen kann eine mühsame Aufgabe sein, es lohnt sich jedoch, Fußböden zu erhalten, die zur Gesamtoptik Ihres Zimmers beitragen.

Linoleumböden verleihen Ihrem Zimmer Schönheit, Charakter und pflegeleichte Pflege.

Schritt 1

Gießen Sie Reinigungspulver mit Bleichmittel in den Boden einer flachen Schüssel. Decken Sie den Boden der Schüssel bis zu einer Tiefe von 1 cm ab. Füllen Sie einen Eimer mit 1 Liter warmem Wasser.

Eine gute Bürste und Ellenbogenfett helfen, die Gelbfärbung von Linoleum zu entfernen.

Tauchen Sie die Bürste ins Wasser. Lassen Sie das überschüssige Wasser in den Eimer zurücktropfen. Tauchen Sie die feuchte Bürste in die Schüssel mit dem Reinigungspulver, um die Borsten zu bedecken.

Schritt 3

Scrub ein 2-mal-2-Fuß-Abschnitt des Linoleumbodens mit dem Reinigungspulver. Wiederholen Sie Schritt 2, um den gesamten Boden zu schrubben und die gelbe Verfärbung zu entfernen.

Schritt 4

Den Eimer leeren und ausspülen. Füllen Sie es mit kaltem Wasser auf. Spülen Sie den Boden mit einem sauberen, mit Wasser angefeuchteten Tuch ab.

Schritt 5

Mischen Sie 1 Tasse weißen Essig mit 1 Gallone warmem Wasser in einem Eimer. Spülen Sie den Boden und neutralisieren Sie das Bleichmittel, indem Sie den Boden mit der verdünnten Essiglösung und einem sauberen Tuch abwischen.

Schritt 6

Trocknen Sie Ihren Linoleumboden. Wenn das Linoleum gelb verfärbt ist, wiederholen Sie diese Schritte, bis es entfernt ist.