Welche Kabel- und Leitungsgröße verwenden Sie bei einem 100-A-Betrieb?

Wenn es darum geht, bei Ihnen zu Hause elektrische Arbeit zu verrichten, steht die Sicherheit an vorderster Front. Wenn Sie Drähte installieren, die zu klein sind, um ihre Lasten sicher zu tragen, überhitzen sie sich regelmäßig und können einen Brand auslösen. Bei großen Leitungen mit 100 Ampere können Fehler dieser Art tödlich sein. Stellen Sie sicher, dass Sie das richtige Kabel verwenden, bevor Sie elektrische Arbeiten dieser Art ausführen.

credit: Jupiterimages / Photos.com / Getty Images Schalten Sie die Stromversorgung immer aus, bevor Sie an einem Service-Panel arbeiten.

Sub Panels

In den meisten Haushalten werden Sie nur einen 100-A-Betrieb an sekundären Wartungsfeldern sehen, die oft als "Nebenfelder" bezeichnet werden. Viele Häuser verfügen über ein Master-Service-Panel, das von kommunalen Anschlüssen gespeist wird, und ein oder mehrere sekundäre Panels, die vom Master-Panel gespeist werden. Verwenden Sie für die Leitungen zwischen Master- und Sekundärpanel, an denen bis zu 100 Ampere anliegen, ein 2-Gauge-Kabel mit einem nichtmetallischen Mantel. Das Kabel muss je nach Bedarf ein oder zwei heiße Drähte, einen neutralen Draht und einen Erdungsdraht enthalten. Jeder Draht sollte 2 Gauge groß sein. Die Hülle selbst hat normalerweise eine standardisierte gelbe Farbe.

Kabellänge

Die Frage, welche Kabelstärke verwendet werden soll, hängt auch von der Länge der Kabel ab. Elektrische Leitungen haben einen Widerstand, der Strom aufnimmt. Längere Drähte haben einfach deshalb einen höheren Widerstand, weil sie länger sind und mehr Strom an der Quelle ziehen müssen, damit die richtige Strommenge die Steckdosen erreicht. Wenn Sie planen, Ihr Kabel für mehr als 20 Fuß zu verlegen, sollten Sie in Betracht ziehen, bis zu 1-Gauge-Kabel zu verlegen.

Größer ist besser

Wenn es um eine 100-A-Leitung geht und Sie sich im Grenzbereich zwischen zwei Messgeräten befinden, sollten Sie vorsichtig sein. Wenn Sie ein zu großes Messgerät verwenden, haben Sie etwas mehr Geld ausgegeben, als Sie ausgeben mussten. Wenn Sie jedoch ein zu kleines Messgerät verwenden, werden die Schaltkreise schlecht funktionieren und Sie laufen sehr ernsthaft Gefahr, einen elektrischen Brand zu verursachen.

Vorsichtsmaßnahmen

Wenn Sie elektrische Arbeiten ausführen, insbesondere an einer Wartungskonsole, schalten Sie die Stromversorgung immer höher in der Leitung aus. Möglicherweise müssen Sie Ihren Energieversorger anrufen, damit dieser Ihre Stromzufuhr unterbricht. Lassen Sie nach Abschluss aller elektrischen Arbeiten an 100-A-Leitungen eine Überprüfung durch einen zugelassenen Elektriker durchführen.