Verdrahtung eines einphasigen 220-Volt-Motors

Die meisten einphasigen 220-Volt-Wechselstrommotoren (AC-Motoren) werden in Wohngebieten für Brunnenwasserpumpen oder Klimaanlagen eingesetzt. Einphasige 220-Volt-Wechselstrommotoren sind wirklich zweiphasige 240-Volt-Motoren, insbesondere im Vergleich zu dreiphasigen 208-Volt-Motoren und einphasigen 120-Volt-Motoren. Dies liegt daran, dass die einzelne Phase des Motors tatsächlich mit der Differenz zwischen den beiden 120-Volt-Phasen arbeitet, aus denen sich der 240-Volt-Eingang für Wohngebäude zusammensetzt. Der Anschluss eines einphasigen 220-Volt-Motors ist unkompliziert.

Motoren der zentralen Klimaanlage können einphasige 220-Volt-Motoren haben.Kleinere Industriemotoren als diese sind üblicherweise einphasig mit 220 Volt.

Schalten Sie die Stromzufuhr zum Leistungsschalter ab, der die lokale Jalousie (Blindabdeckung) mit dem Strom versorgt, der Ihren Motor versorgt. Das in diese lokale Box eingehende Kabel hat beide 120-Volt-Phasen (gegenläufig), eine mit schwarzer und eine mit roter Isolierung, gemeinsam mit weißer Isolierung, und einen grünen Erdungsdraht (der möglicherweise auch ein bloßer Kupferleiter ist). . Ihr Einphasenmotor wird mit der 240-Volt-Differenz zwischen dem schwarzen und dem roten Kabel betrieben und ignoriert das weiße Kabel.

Schritt 2

Installieren Sie einen zweipoligen Einweg-Motorschalter in der Blindbox. Wenn die Box nicht groß genug ist, montieren Sie eine Doppelbox direkt daneben und installieren Sie stattdessen den Switch darin. Führen Sie dann das Nomex - Kabel in die größere Box und verbinden Sie das schwarze und das rote Kabel (oder die beiden "heißen" Kabel - jeweils eines aus jeder Phase - mit den beiden unteren Anschlüssen des Schalters. Dadurch wird die Basis von mit Strom versorgt jeder der beiden Schaltpole im Schalter.

Das Verdrahten von 220-Volt-Boxen und -Motoren ist eine ernste Angelegenheit.

Verbinden Sie die beiden oberen Klemmen des Schalters mit den Anschlüssen L1 und L2 im Elektrogehäuse des Motors. Jeder der beiden oberen Anschlüsse stellt einen der entgegengesetzten Pole des 220-Volt-Stromkreises dar, ebenso wie die beiden unteren Anschlüsse. Wenn der Schalter eingeschaltet ist, wird eine Phase am unteren linken Anschluss mit dem oberen linken Anschluss und die andere Phase am unteren rechten Anschluss mit dem oberen rechten Anschluss verbunden. Somit schaltet der eine Schalter mit zwei Polen, die sich um 240 Volt unterscheiden, beide heißen Leitungen zum Motorstromkreis ein oder aus, je nachdem, ob sich der Schalter in der Ein / Aus-Position befindet.

Schritt 4

Verbinden Sie das grüne Erdungskabel zwischen den oberen und unteren grünen Erdungsklemmen des Schalters mit der Motorerde und der Leistungserde im Versorgungskasten.

Schritt 5

Setzen Sie den Anlasser-Steuerkasten für separat untergebrachte Kondensator-Anlasser ein. In diesem Fall die 220-Volt-Leitungen L1 und L2 und die Masse an die entsprechenden mit L1 und L2 gekennzeichneten Klemmen im Anlasser-Schaltkasten anschließen. Verbinden Sie dann die schwarzen und gelben Hauptmotorleitungen im Steuerkasten mit den entsprechenden schwarzen und gelben Leitungen am Motor. Verbinden Sie auch das rote Startkabel von seiner Klemme im Steuerkasten mit dem roten Kabel im Motor. Führen Sie zum Schluss das grüne Erdungskabel vom Steuerkasten zum Motor und legen Sie es auf der Erdungsklemme des Motors ab.

Isolierte Werkzeuge sind für sichere elektrische Arbeiten aller Art unerlässlich.

Überprüfen Sie die Schaltung gemäß diesen Anweisungen und ziehen Sie die Klemmen fest. Schalten Sie den Stromkreis ein, indem Sie den Leistungsschalter am Hauptschalterkasten einschalten und den Motor an dem von Ihnen installierten einpoligen Zweipolmotorschalter einschalten.

Schau das Video: Elektromotor anschließen Drehstrommotor anschließen 400V Stern - Dreieck? (Februar 2020).