Wie man einen Wäschetrockenschrank baut

Wäschetrockenschränke sind in europäischen Ländern seit Jahren beliebt, werden jedoch in US-amerikanischen Haushalten immer häufiger eingesetzt. Der Wäschetrockenschrank ist ein belüfteter Schrankraum mit einer energieeffizienten Heizung am Boden zum Trocknen von Kleidungsstücken, die nicht für den Wäschetrockner bestimmt sind. Der Bau eines eigenen Wäschetrockenschranks kann eine Alternative zum Lufttrocknen Ihrer Kleidung sein.

Stellen Sie einen Kleiderschrank in Ihrer Waschküche in der Nähe einer Steckdose und eines Bodenablaufs auf. Bohren Sie mit einer elektrischen Bohrmaschine und einem Bohrer zwei Löcher in die Rückseite des Schranks.

Stellen Sie einen Luftentfeuchter in den unteren Teil des Schranks. Stellen Sie sicher, dass der Luftentfeuchter zentriert ist und im geschlossenen Zustand weder die Seiten noch die Tür des Schranks berührt. Schicken Sie den Stecker des Luftentfeuchters aus dem Loch in der Rückseite des Schranks und den Wasserablaufschlauch aus dem anderen. Führen Sie den Schlauch zum Ablauf im Waschraumboden.

Befestigen Sie ein Metallgestell mit hängenden Beschlägen und Schrauben etwa 15 bis 25 cm über dem Luftentfeuchter am Kleiderschrank. Das Metallgestell verhindert, dass Kleidungsstücke auf den Luftentfeuchter fallen und diesen bedecken, was zu einer Brandgefahr führen kann.

Legen Sie feuchte Kleidung auf Kleiderbügel und hängen Sie sie an der Kleiderstange im Kleiderschrank auf. Schalten Sie den Luftentfeuchter auf eine niedrige Stufe, um die Luftfeuchtigkeit zu testen, die zum effizienten Trocknen Ihrer Kleidung erforderlich ist. Schließen Sie die Schranktür.

Überprüfen Sie in wenigen Stunden die Trockenheit Ihrer Kleidung. Wenn sie noch sehr feucht sind, drehen Sie den Luftentfeuchter auf. Überprüfen Sie den Schlauch, um sicherzustellen, dass er ordnungsgemäß abläuft.