Wie man schwarzen Bambus teilt und transplantiert

Schwarzer Bambus (Phyllostachys nigra) ist ein laufender Bambus, dh er breitet sich aus, indem er Rhizome unter der Erde wächst. Sie breiten sich sehr schnell aus, jedes Jahr um bis zu 2 Meter. Wenn Sie irgendwo anders auf dem Hof ​​schwarzen Bambus pflanzen oder einem Freund oder Familienmitglied etwas davon geben möchten, teilen Sie einfach die ursprüngliche Pflanze und verpflanzen Sie den abgetrennten Klumpen.

Kredit: Thinkstock Images / Comstock / Getty ImagesSchwarzer Bambus kann zu einer reifen Höhe von 30 Fuß wachsen.

Teilen

Der späte Winter bis zum frühen Frühling ist die beste Zeit, um schwarzen Bambus zu teilen und zu verpflanzen. Suchen Sie das Rhizom, in das die Pflanze geteilt werden soll, indem Sie die Spitze einer Schaufel oder eines Spatens in den Boden drücken und den Schmutz vorsichtig lösen. Schieben Sie den gelösten Schmutz von Hand beiseite, bis das Rhizom freigelegt ist. Achten Sie darauf, keine neuen Knospen zu beschädigen, die auf den Rhizomen wachsen könnten. Suchen Sie nach Rhizomen mit Knospen und Wurzeln, die hell, kräftig und gesund sind. Schwarze Bambuspflanzen mit hellen, stark aussehenden Wurzeln sind in der Regel zwei bis drei Jahre alte Pflanzen. Ältere Pflanzen haben dunkle Rhizome, die Flecken aufweisen können. Teilen und verpflanzen Sie keine Bambuspflanzen, die älter als drei Jahre sind. Verwenden Sie einen scharfen Spaten, um das Rhizom 2 bis 3 Zoll von dem Abschnitt aus schwarzem Bambus zu schneiden, der im Garten verbleibt.

Heben

Schieben Sie einen Spaten oder eine Schaufel in den Boden unterhalb des zu entfernenden Rhizoms und heben Sie ihn aus dem Boden. Dies kann auch von Hand geschehen, indem Sie mit den Fingern unter dem Rhizom arbeiten und es vorsichtig lockern. Halten Sie so viel Erde wie möglich intakt um das Rhizom. Greifen Sie nach unten und heben Sie die schwarze Bambusabteilung an den Wurzeln hoch. Fassen Sie es nicht an den Stöcken an, die auch als Halme bezeichnet werden. Legen Sie das zerteilte schwarze Bambus-Rhizom sofort in einen Eimer oder Behälter und gießen Sie es großzügig. Stellen Sie es an einem geschützten Ort ohne direkte Sonnen- und Windeinwirkung auf, bis Sie es einpflanzen. Machen Sie die Halme, Blätter und das Rhizom nass und wickeln Sie die gesamte Pflanze und das Rhizom in Plastik ein, wenn sie an einen anderen Ort gebracht werden.

Pflanzen

Pflanzen Sie die abgetrennte schwarze Bambuspflanze so schnell wie möglich. Das Loch für die neue Pflanze sollte doppelt so groß sein wie das Rhizom und die Wurzeln. Es sollte in der gleichen Tiefe gepflanzt werden, in der es gewachsen war, bevor es geteilt und verpflanzt wurde. Die Oberseite des Wurzelballens sollte 1 / 4- bis 1/2-Zoll über der Bodenlinie liegen. Dünger und Kompost sollten nicht zum Hinterfüllungsboden hinzugefügt werden. Bewässern Sie den Bereich großzügig, um den Boden abzusetzen und Lufteinschlüsse im Boden zu beseitigen.

Transplantationspflege

Die neue Bambuspflanze drei bis sechs Monate lang ein- oder zweimal pro Woche gießen. Halten Sie den Boden feucht, aber nicht schlammig. Wenn sich die Blätter zu kräuseln beginnen, bekommt es nicht genug Wasser. Wenn Sie mehrere Zweige mit Handschneidemaschinen abschneiden, können Sie sie nicht nur mehr gießen, sondern auch wiederbeleben. Die schwarze Bambuspflanze kann sicher auf vier Blattäste zurückgeschnitten werden. Legen Sie eine 2-Zoll-Tiefe Mulch um den Bambus, um Feuchtigkeit im Boden zu halten. Geben Sie neu verpflanztem schwarzen Bambus drei Monate lang keinen Dünger. Geben Sie ihm im Juni und September nach dem Umpflanzen Grasdünger und in den Folgejahren im Februar, Juni und September.

Schau das Video: Kung Fu - Chinas neue Kämpferinnen 360 - GEO Reportage (Februar 2020).