Es ist Bieruhr in diesem Philly Loft

Bildnachweis: Stefan Suchanec für Rory Creative

Wer: Tiffany Weitzmann
Wo: South Kensington, Philadelphia, Pennsylvania
Stil: Kuratiertes Chaos

Es ist schwer zu wissen, wo Sie Ihren Blick in der Loft-Wohnung in South Kensington ausruhen können, die Tiffany Weitzmann mit ihrem Partner Joe Meyrick, ihrer Katze Muggle und ihrem geliebten Basset Hound-Mix Wally teilt (Sir Wallace Lord of Kensington auf Instagram). Aus verschiedenen Dosen Bier wachsen zierliche Kakteen - sowohl handwerklich als auch häuslich. Es gibt eine große Auswahl an gerahmten Drucken, von künstlerischen Darstellungen einer Dose Tecate bis hin zu Variationen des Pizzathemas. Es gibt Union Jacks, viele von ihnen. Von den Industriedecken bis zu den polierten Betonböden wurde fast jeder Quadratzentimeter eng kuratiert, und dennoch bleibt eine ungezwungene, zusammengewürfelte Luft erhalten, die es vollständig zugänglich macht.

Bildnachweis: Stefan Suchanec für Rory Creative

"Es gibt mehrere Themen, die Sie bemerken", sagt Weitzmann, der im Marketing tätig ist, sich aber leidenschaftlich für Innenarchitektur interessiert. "Eine davon ist, dass wir große Bierfreaks sind, und das spielt eine große Rolle in unserem Stil." Meyrick ist ein Hausbrauer - so heißt er an der Wand im zweiten Schlafzimmer, das sie "The Brewery Room" nennen - und Weitzmann nimmt gern daran teil. Die anderen Themen, sagt sie, sind das Vereinigte Königreich - "Joe ist ein großer Londoner Liebhaber" - und Pflanzen. "So viele Pflanzen."

Als Ganzes betrachtet, vergleicht sie den Stil mit "dem Haus Ihrer Großmutter mit einem Hipster-Touch". Denken Sie: Schwer auf dem Jahrgang, mit einer großzügigen Dosis Americana.

"Es ist einzigartig meine", sagt Weitzmann. "Es ist hell, kühn, in deinem Gesicht, aber auf subtile Weise gesammelt."

Bildnachweis: Stefan Suchanec für Rory CreativeSlideshow13 Photoscredit: Stefan Suchanec für Rory Creative

Bier ist ein dominierendes Thema. Weitzmann und Meyrock servieren ein saisonales Loftbier und lokale Biere.

Bildnachweis: Stefan Suchanec für Rory Creative

Ein Mini-Fass wird für frische Blumen verwendet.

Bildnachweis: Stefan Suchanec für Rory Creative

"The Brewery Room", ein zweites Schlafzimmer, widmet sich ganz der Liebe zum Bier.

Bildnachweis: Stefan Suchanec für Rory Creative

Sogar Leergut wird gesammelt, angezeigt und wiederverwendet. In ihrem Blog "Tiffanys Welt der erfundenen Dinge" schreibt sie: "Ich bin persönlich ein Design-Nerd. Ich mag Bieretikett-Designs und versuche, meine Favoriten für Dekor zu sammeln."

Bildnachweis: Stefan Suchanec für Rory Creative

"Wir haben hohe Decken, so dass unser Design viele Schichten hat", sagt Weitzmann. "Es gibt hohe Regale mit Flaschen, Growlern und Dosen, viel zu viele Pflanzen."

Bildnachweis: Stefan Suchanec für Rory Creative

Der Union Jack erscheint auf dem gesamten Dachboden. Hier hängt es an einer Palette, die Weitzmann von der Straße abgeholt hat. "Ich habe meine engen Freunde zusammengetrieben, Schnur gekauft, und nachts sind wir zurückgegangen und haben die Palette wie einen Weihnachtsbaum an der Oberseite des Autos befestigt", sagt sie. Es war viel schwerer und größer als sie es sich vorgestellt hatte, aber nachdem es neu gefärbt und dekoriert worden war, war es da, um zu bleiben. "Jetzt ist es mein Lieblingsteil meines Hauses."

Bildnachweis: Stefan Suchanec für Rory Creative

Weitzmann wechselt regelmäßig das Briefpapier auf der Palette. Das neueste ist eine Zeile von Neues Mädchen.

Bildnachweis: Stefan Suchanec für Rory Creative

Das Thema Großbritannien wird fortgesetzt.

Bildnachweis: Stefan Suchanec für Rory Creative

Die Galeriewand zeigt Vintage-Drucke zum Thema Pizza sowie Drucke von Künstlern aus Philadelphia wie dem örtlichen Straßenkünstler Nero.

Bildnachweis: Stefan Suchanec für Rory Creative

Anderswo auf dem Dachboden erstrahlt Americana.

Bildnachweis: Stefan Suchanec für Rory Creative

Licht strömt durch die Schlafzimmerfenster.

Bildnachweis: Stefan Suchanec für Rory Creative

Gegenüber dem Bett hängen Kleider an einem von Weitzmann und Meyrick aus Rohren aus Gusseisen gefertigten Gestell, das an der Wand befestigt ist.

Bildnachweis: Stefan Suchanec für Rory Creative

"Es ist ein kuratiertes Chaos", sagt Weitzmann. "Es ist eine Sammlung der Dinge, die ich liebe und die ich bin."