Pflanzen für unter Kiefern

Kiefern wachsen in Hinterhöfen und anderen Landschaften im ganzen Land, aber sie können Gärtnern eine Menge Probleme bereiten. Es kann oft schwierig sein, Pflanzen zu finden, die unter Pinien überleben oder gar gedeihen können, aber glücklicherweise stehen Ihnen eine Reihe von Optionen zur Verfügung, wenn Sie nach Pflanzen suchen, die um Ihre Kiefern wachsen können.

Azaleen eignen sich gut zum Wachsen unter Pinien.

Bedingungen

Kiefern werfen viel Schatten und wachsen oft in sauren Böden. Dies liegt zum Teil an der säuerenden Wirkung von abgefallenen Kiefernnadeln und zum Teil daran, dass Kiefern in zunächst sauren Böden oft am besten wachsen. Pflanzen, die am besten um und unter Kiefern wachsen, sollten sowohl Schatten als auch saure Böden vertragen.

Azaleen und Rhododendren

Die vielleicht am häufigsten angebauten Pflanzen unter Kiefern sind Azaleen und Rhododendren. Diese verwandten Sträucher sind für ihre großen, auffälligen Blüten bekannt, die je nach Sorte in verschiedenen Farben blühen. Diese Pflanzen vertragen nicht nur saure Böden, sondern brauchen sie und bevorzugen einen pH-Wert zwischen 5,0 und 5,5. Sie wachsen auch gut im Halbschatten, obwohl schwerer Schatten weniger als ideal ist. Azaleen und Rhododendren benötigen ebenfalls gut durchlässigen Boden und profitieren vom Windschutz durch Kiefern und andere Bäume.

Andere Pflanzen

Kamelie ist eine andere Pflanze, die unter Pinien gedeihen kann. Janet Carson von der Abteilung für Landwirtschaft der Universität von Arkansas empfiehlt Cleyera, Aucuba, Fatsia, Holly und Buchsbaum als mögliche Pflanzen für Kiefern, da sie "ziemlich tolerant" gegenüber saurem Boden sind. Canby Pachistima und Creeping Wintergreen sind Bodendecker, die sich gut an schattigen Stellen mit saurem Boden eignen, obwohl Wintergreen auch reichlich Feuchtigkeit benötigt.

Überlegungen

Das Pflanzen von Sträuchern und Bodendeckern unter Kiefern kann zu einer Konkurrenz um Wasser und Nährstoffe zwischen den Bäumen und anderen Pflanzen führen. Zusätzliches Wasser und Mulchen können dazu beitragen, dass dies zu einem Problem wird. Das Auftragen von Kalk hilft auch, den pH-Wert zu erhöhen, wodurch eine größere Anzahl von Pflanzen unter Kiefern wachsen kann. Dies sollte, wenn überhaupt, mit Vorsicht geschehen, da Kiefern selbst in alkalischen Böden selten gedeihen.