Fülle Dirt vs. Topsoil

Wenn es darum geht, einen Garten anzulegen oder einen neuen Rasen zu errichten, ist nicht jeder Schmutz gleich. Füllschmutz und Mutterboden werden beide verwendet, um Räume zu füllen, in denen es an Boden mangelt, aber sie unterscheiden sich erheblich in der Zusammensetzung und in den Kosten. Sowohl Füllschmutz als auch Mutterboden werden vom Kubikyard in großen Mengen verkauft. Ein Kubikyard bedeckt ungefähr 50 Quadratfuß mit 4 bis 6 Zoll Boden.

Bildnachweis: arinahabich / iStock / Getty ImagesTop Soil

Den richtigen Boden finden

Füllschmutz wird verwendet, wenn große, leere Räume gefüllt werden müssen, z. B. ein ehemaliges unterirdisches Schwimmbeckenloch oder eine natürliche Vertiefung, auf die eine Struktur aufgebracht werden soll. Der Mutterboden ist in der Regel für einige Zentimeter des Bodens reserviert, um eine ordnungsgemäße Grundlage für neues Gras zu schaffen oder um eine Gartenstelle auszufüllen, an der ein Gärtner neue Pflanzen aufbauen möchte.

Zusammensetzung verstehen

Füllschmutz enthält oft Ablagerungen wie Steine, Wurzeln und große Lehmklumpen. Gesiebter Füllschmutz, der für die meisten Ablagerungen zertifiziert ist, ist zu höheren Kosten erhältlich. Während der meiste im Handel erhältliche Mutterboden frei von großen Ablagerungen ist, besteht die einzige Anforderung darin, dass er von den obersten wenigen Zentimetern des Bodens gesammelt wurde. Im Allgemeinen ist der Mutterboden reicher und enthält mehr Nährstoffe als die Füllung, aber sein Inhalt ist gesetzlich nicht garantiert. Fordern Sie immer abgesiebten Mutterboden an und fragen Sie nach einer Aufschlüsselung seiner Zusammensetzung.

Anpassen Ihrer Bestellung

Der Boden kann vom Lieferanten je nach Bedarf gemischt werden. Sprechen Sie mit dem Verkäufer und fragen Sie, welche Optionen Sie haben und wie Sie Ihre Bodenbestellung anpassen können. Abhängig von Ihren Plänen können bestimmte Bodentypen Ihren Gartenbedürfnissen am besten entsprechen. Zum Beispiel helfen höhere Mengen an Sand, den Boden schnell abfließen zu lassen, während der Ton die Feuchtigkeit speichert. Organische Stoffe verbessern auch die Drainage, da sie den Boden pflegen und die Bodenfruchtbarkeit verbessern. Die Anpassung der Bodenzusammensetzung an die Bedürfnisse Ihrer Pflanzen trägt zum Erfolg Ihres Gartens bei.

Mit Bedacht wählen

Idealer Mutterboden sollte eine gesiebte Kombination aus Sand, Ton und organischem Material mit einem für ein gesundes Pflanzenwachstum akzeptablen pH-Wert sein. Die meisten Pflanzen wachsen am besten in einem nahezu neutralen Bereich zwischen 6,0 und 8,0 pH. Während der Mutterboden erheblich variiert, existieren Standards. Oberboden, der den Spezifikationen der American Society of Landscape Architects entspricht, ist für akzeptable Mengen an Ton, Sand und organischem Material zertifiziert und erfüllt die Standards für Sauberkeit und pH-Wert-Balance. Kaufen Sie niemals ungesehen nicht zertifizierte Bodensichtgeräte.