Kann ich meine eigene Betonzufahrt einfüllen?

Beton ist ein idealer Fahrbahnwerkstoff, der im Wesentlichen wartungsfrei ist und eine Lebensdauer von mehr als drei Jahrzehnten hat. Bezogen auf die Kosten liegt der Beton in der Mitte der Packung, bei etwa 5 bis 7 US-Dollar pro Quadratfuß für eine graue Grundplatte (installiert) oder etwa 3.600 US-Dollar für eine normale Auffahrt von 16 x 38 Fuß. Wenn Sie die Arbeit selbst erledigen, sparen Sie möglicherweise die Hälfte dieser Kosten - sagen wir, Sie sparen 1.800 bis 2.000 US-Dollar. Das ist keine kleine Veränderung, aber ist es das wert? Wahrscheinlich nicht.

Während einige Aspekte der konkreten Arbeit für einen handlichen Heimwerker erledigt werden können, erfordern die wichtigsten Aufgaben, nämlich alles, was nach dem Eintreffen des konkreten Lastwagens anfällt, echte Fähigkeiten und Erfahrung. Und wenn Sie die Endbearbeitung falsch machen, können Sie die Oberfläche der Platte ruinieren und eine hässliche Einfahrt mit Pockennarben erhalten ... für die nächsten drei Jahrzehnte.

Gutschrift: Stockbyte / Stockbyte / GettyImages

Der konkrete Prozess

Beton Flacharbeit (der Fachbegriff für Plattenkonstruktionen wie Einfahrten, Fußböden und Gehwege) scheint in der Theorie einfach zu sein: Man gräbt die Fläche aus, baut Formen und gießt Beton ein, glättet sie dann und lässt sie trocknen. In der Realität umfasst Flacharbeiten etwa 15 verschiedene Stufen, von denen etwa zwei Drittel während des Tickens der Uhr ablaufen - das heißt, während der Beton stetig irreversibel zu einer steinharten Masse aushärtet. Die Grundschritte sind wie folgt (obwohl diese je nach Job und örtlichen Bauanforderungen variieren können):

  1. Abbruch: Aufbocken und ggf. Entfernen der alten Auffahrt
  2. Entwurf: Beurteilung des Bodens, Erstellung von Plattenspezifikationen und Genehmigung durch die Stadt
  3. Aushub: Ausgraben des Geländes, um festen Boden zu erreichen und / oder Platz für einen Kiesgrund zu schaffen
  4. Formenbau: Bau der Holzform zur Aufnahme des Betons; Das Formular muss geneigt sein, damit die Auffahrt Wasser verschüttet
  5. Verlegen des Untergrunds: Nach Bedarf einen Kiesuntergrund hinzufügen und gründlich eindrücken
  6. Vorbereitung und Verstärkung: Installation einer Kunststoff-Feuchtigkeitsbarriere und einer Metallplattenverstärkung nach Bedarf; kann gegebenenfalls das Eindübeln in eine vorhandene Fahrbahnplatte umfassen
  7. Beton gießen: Form mit Transportbeton füllen, ausbreiten und mit Schaufeln und Rechen ausgleichen (Advil nehmen und für trockenes Wetter beten)
  8. Estrich: Nassen Beton mit einer langen Estrichplatte grob egalisieren; In der Regel sind mindestens drei Personen erforderlich
  9. Anfängliche Kante: Erstes Formen der Plattenkanten mit einem Kantenwerkzeug
  10. Bullenschwimmen: Schweben (Glätten) der Platte mit einem langstieligen Bullenschwimmer
  11. Erstellen von Kontrollfugen: Schneiden Sie die Platte bis zu einer Tiefe von 1/4 ihrer Dicke ein (dies hilft zu kontrollieren, wo die unvermeidlichen Risse in der Platte später auftreten).
  12. Handspachteln: Glätten der Oberfläche mit einem Handspachtel oder einer Handspachtel, normalerweise während Sie auf einem Brett knien, das über der Platte liegt; Dies kann mehr passieren als beim Gießen
  13. Endkante: Endformung der Kanten und ggf. entlang der Kontrollfugen
  14. Besen: Texturieren der Oberfläche mit einem Besen oder Auftragen einer anderen Oberflächentextur oder -ausrüstung
  15. Aushärten: Besprühen Sie die Platte mit einem Härter und Versiegeler
Bildnachweis: Copyright Dan Reynolds Photography / Moment / GettyImagesScreeding eine Auffahrt.

Gute Gründe, Ihre eigene Betonzufahrt nicht zu gießen

Für Anfänger ist jedes konkrete Projekt eine Feuerprobe. Der aushärtende Beton wartet auf niemanden und es ist normalerweise schwierig oder unmöglich, Fehler zu beheben. Wenn Sie dadurch nicht von einem großen Projekt wie einer Auffahrt abgeschreckt werden, sollten Sie die Fähigkeiten in Betracht ziehen, die erforderlich sind, um Beton korrekt fertigzustellen.

Beton wird hauptsächlich aus Zement, Kies, Sand und Wasser hergestellt. Wenn Sie die Oberfläche mit Spachtel und Spachtel abschließen, schieben Sie den Kies direkt unter die Oberfläche und glätten die oberste Schicht "Creme" aus Zement, Sand und Wasser.

credit: rtyree1 / E + / GettyImagesSchweben einer Platte mit einem Bullenschwimmer.

Abgesehen davon, dass die fertige Oberfläche gut aussieht, besteht das Problem darin, zu wissen, wann und wie viel die oberste Schicht bearbeitet werden muss. Wenn Sie zu lange warten, wird es nicht sehr leicht glatt und Sie könnten es am Ende überarbeiten. Wenn Sie zu früh oder zu lange fertig sind (und es auch überarbeiten), erhalten Sie eine schwache Oberfläche, die zum Abplatzen und Abplatzen neigt - wo kleine runde Teile der Oberfläche abplatzen und den Kies darunter sichtbar machen und dauerhaft bleiben Pockenspuren. Mit anderen Worten, unsachgemäß verarbeiteter Beton hat eine weitaus weniger haltbare Oberfläche.

Aus einem Buch, Artikel oder Video kann man nicht lernen, wann und wie man Beton fertigstellt. Es braucht viel Übung. Und wenn Sie etwas falsch machen, können Sie das langfristige Erscheinungsbild Ihrer gesamten Auffahrt beeinträchtigen.

Bildnachweis: Bob Pool / Photographer's Choice RF / GettyImagesHandkellen einer Platte.

Wenn Sie immer noch nicht überzeugt sind

Vielleicht planen Sie eine kleine Auffahrt, oder aus welchem ​​Grund auch immer, Sie wollen das unbedingt selbst tun. In diesem Fall sollten Sie zunächst kleine Betonarbeiten üben, z. B. das Gießen einer Nutzplatte für Mülleimer oder eines Klimageräts oder sogar eines kleinen Betonstegs. Auf der nächsten Ebene können Sie eine kleine Betonterrasse oder einen Schuppenboden ausprobieren.

Die meisten Betondecken beinhalten den gleichen grundlegenden Prozess des Formens, Gießens und Veredelns, sodass alle Platten eine gute Praxis sind. Was bei Einfahrten anders ist, ist der Maßstab. Sogar eine kleine einspurige Auffahrt kann 9 oder 10 Fuß breit und 30 oder mehr Fuß lang sein. Das ist viel Beton, den man auf einmal gießen und fertig stellen muss, und es ist viel zu viel Material, um sich aus trockenen Betonsäcken zu mischen. Planen Sie die Verwendung von Transportbeton und sammeln Sie viele Helfer, von denen jeder seine Rolle kennt, wenn der Beton-LKW ankommt.