Was sind Standardformate von Sperrholz?

Sperrholz erweist sich als unverzichtbar in der Bau- und Möbelbranche, daher müssen Tischler, Tischler und Heimwerker gleichermaßen mit den Standardgrößen vertraut sein, in denen es erhältlich ist. Ein Standardblatt misst 4 mal 8 Fuß und ist in verschiedenen Stärken erhältlich. Auch Sondergrößen sind erhältlich.

Kredit: Evgeny Sergeev / iStock / Getty ImagesA cloesup of plywood.

Standardbreiten und -längen

Die Breiten und Längen von Sperrholzplatten, die zur Verwendung in den USA hergestellt wurden, werden in englischen Einheiten gemessen, während diejenigen, die zur Verwendung in Europa, Kanada, Japan und anderen Ländern, die das metrische System verwenden, hergestellt wurden, in metrischen Einheiten gemessen werden. Die gängigsten Abmessungen von Sperrholzplatten (4 x 8 Fuß) entsprechen den metrischen Abmessungen von 1.219 x 2.438 Millimetern. Hartholzsperrholz wird auch in abgekürzten Platten mit den Maßen 2 x 2, 2 x 4 und 4 x 4 Fuß geliefert, während Nutzsperrholz in längeren 4 x 10 Fuß-Platten erhältlich ist. Sie können auch übergroßes 5 Fuß breites Sperrholz in Gebrauchsqualität mit Längen von 6, 8 und 10 Fuß kaufen. Alle Blätter außer den übergroßen sind in metrischen Äquivalenten erhältlich.

Nenndicken und tatsächliche Dicken

Die Nenndicken von Sperrholz reichen von 1/8 Zoll oder 3,2 mm bis 1 1/4 Zoll, was 31,75 mm entspricht. Dies sind jedoch häufig nicht die tatsächlichen Dicken, da durch das Schleifen während der Herstellung bis zu 1/32-Zoll-Material entfernt wird. Somit ist eine Sperrholzplatte mit einer Nenndicke von 3/8 Zoll tatsächlich 11/32 Zoll dick. Standard-Nenndicken umfassen 1/8, 1/4, 3/8, 1/2, 5/8, 3/4, 1 1/8 und 1 1/4 Zoll. Diese entsprechen tatsächlichen Dicken von 1/8, 1/4, 11/32, 15/32, 19/32, 23/32, 1 1/8 bzw. 1 1/4 Zoll. Metrisch betragen die Nenndicken 3, 6, 10, 13, 16, 19, 28 und 32 mm.

Größentoleranzen

Sperrholz besteht aus dünnen Weichholzplatten, die in Schichten miteinander verklebt sind, wobei die Holzmaserung jeder Schicht senkrecht zur nächsten steht. Die äußersten Schichten bestimmen die Qualität und manchmal die Verwendung des Materials. Hochwertiges oder geschliffenes Sperrholz hat eine verknotungs- und fehlerfreie Außenhaut aus hochwertigem Hart- oder Weichholz. Dies ist das bevorzugte Material von Tischlern und Innenholzarbeitern. Seine Größentoleranzen - insbesondere für die Dicke - sind geringer als die für Sperrholz mit Gebrauchsqualität, das im Baugewerbe für Dach- und Wandverkleidungen, Unterböden und allgemeine Zwecke verwendet wird. Die Toleranz für die Dicke in Gebrauchsqualität beträgt 1/32-Zoll und für Sperrholz in Schrankqualität 1/64-Zoll.

Baltisches Birken- und Lauansperrholz

Baltisches Birkensperrholz ist eine besonders feine Sperrholzsorte, die hauptsächlich für den europäischen Markt hergestellt wird. Es kommt in 5- mal 5-Fuß-Platten und seine Nenndicken, die in der Regel in metrischen Einheiten ausgedrückt werden, sind 3, 6, 9, 12 und 18 mm, entsprechend 1/8, 1/4, 3/8, 1/2 und 3/4 Zoll. Sperrholzhersteller verwenden Lauan - manchmal auch als philippinisches Mahagoni bezeichnet -, um ein Sperrholz für Möbel und Innenausbau herzustellen. Es kommt in Standard-4 x 8-Fuß-Platten mit Dicken von 1/8, 1/4, 5/16 und 3/4 Zoll.

Schau das Video: Was sind Investmentfonds? Einfach erklärt! Finanzlexikon (Januar 2020).