Wurzel Tibouchina Stecklinge

Tibouchina ist eine große Klasse von Blütenpflanzen, die allgemein als Ruhmsträucher bezeichnet werden. Die am häufigsten kultivierte Art innerhalb der Gattung ist "Tibouchina urvilleana" oder Prinzessinnenblume, eine strauchige Pflanze, die wegen ihrer samtigen Blätter und der sommerlichen Blüte mit leuchtend violetten Blüten gezüchtet wird. Gärtner in den USDA-Zonen 8 bis 12 haben das größte Glück, wenn sie Prinzessinnenblüten züchten, da sie das ganze Jahr über warme Temperaturen benötigen, aber in Gewächshäusern in kühleren Klimazonen gut wachsen. Einige Gärtner bevorzugen möglicherweise die Reproduktion besonders attraktiver Tibouchina-Exemplare, und es gibt keinen besseren Weg als die Vermehrung durch Schneiden von Nadelholz.

Schritt 1

Füllen Sie eine 4 Zoll tiefe Sämlingsebene mit grobem Sand. Sättigen Sie den Sand mit Wasser, indem Sie einen Gartenschlauch mit einer Sprühdüse verwenden, um ihn abzusetzen und über die gesamte Tiefe hinweg zu befeuchten.

Schritt 2

Erstellen Sie mit einem Spachtel oder einem anderen schmalen Gerät Pflanzfurchen über dem Sand. Platzieren Sie die Furchen 2 Zoll voneinander entfernt.

Schritt 3

Sterilisieren Sie die Klinge eines Universalmessers oder eines anderen sehr scharfen Schneidwerkzeugs, bevor Sie Stecklinge aus der Tibouchina-Pflanze entnehmen. Tauchen Sie die Klinge 30 Sekunden lang in unverdünntes Wasserstoffperoxid und lassen Sie sie an der Luft trocknen.

Schritt 4

Wählen Sie aus den Stielspitzen einer ausgewachsenen und gesunden Tibouchina mehrere Stecklinge aus. Wählen Sie Stecklinge mit hellgrünem unreifen Laub an den Spitzen und geraden, biegsamen Stielen.

Schritt 5

Messen Sie 4 Zoll von der Spitze des Stiels. Trennen Sie den Tibouchina-Stiel mit dem sterilisierten Universalmesser ab. Schneiden Sie den Stiel gerade ohne zu angeln. Entfernen Sie das gesamte Laub von den unteren 5 cm des Schnitts, indem Sie es wegdrücken oder mit dem Universalmesser herausschneiden.

Schritt 6

Das abgeschnittene Ende des Tibouchina-Schnittes mit dem Universalmesser verwunden. Schaben Sie einen 1/2-Zoll-langen Abschnitt von der Außenseite des Stiels ab, um das innere Gefäßfleisch freizulegen.

Schritt 7

Tauchen Sie das verwundete Ende des Tibouchina-Schnitts in 0,1 Prozent IBA-Wurzelhormon, bis es vollständig beschichtet ist. Stellen Sie sicher, dass die gesamten unteren 5 cm des Schnitts mit dem Hormon beschichtet sind.

Schritt 8

Stecken Sie die Stecklinge in die vorgefertigten Rillen in der Sämlingsebene aus grobem Sand. Platzieren Sie sie 1 Zoll voneinander entfernt in den Furchen. Drücken Sie den Sand zu, um die eingeschlossene Luft zu entfernen.

Schritt 9

Stellen Sie die Wohnung für die ersten 10 Tage auf eine Gartenbank im Halbschatten. Besprühen Sie die Stecklinge so oft wie möglich mit Wasser, um den Sand bis zu einer Tiefe von 5 cm feucht zu halten und das Austrocknen der oberirdischen Teile der Pflanze zu verhindern. Bewegen Sie den Sämling nach 10 Tagen an einen etwas sonnigeren Ort, achten Sie jedoch darauf, dass er vor der Mittagssonne geschützt ist, damit das Laub nicht versengt.

Schritt 10

Pflanzen Sie die Tibuchina-Pflanzen nach einem Monat entweder in separate Töpfe, die mit normaler Blumenerde gefüllt sind, oder direkt in den Garten in einem Abflussbett mit voller Sonne.

Schau das Video: Tibouchina (Januar 2020).