Liste der giftigen Sträucher

Einige Sträucher in Ihrer Landschaft können Sie, Ihre Kinder und Ihre Haustiere töten. Überraschenderweise sind beliebte Pflanzensorten, die häufig in Haus und Garten vorkommen, hochgiftig und verursachen schwere Symptome und sogar den Tod. Wenn Sie Haustiere und Kinder haben, achten Sie darauf, diese häufig vorkommenden giftigen Sträucher bei der Planung Ihrer Landschaft zu vermeiden.

credit: Hemera Technologies / AbleStock.com / Getty ImagesGemeinsame Landschaftssträucher in der Umgebung Ihres Hauses können bei Verschlucken tödlich sein

Oleander

Bildnachweis: Hemera Technologies / AbleStock.com / Getty ImagesOleander

Oleander ist ein robuster runder immergrüner Strauch, der in den USDA-Winterhärtezonen 9 bis 11 wächst. Laut US Forest Service überlebt Oleander Dürreperioden gut und eignet sich gut für den Anbau auf Böden, die für die meisten anderen Sträucher zu arm sind, selbst wenn sie Salznebel und Brack vertragen Wasser und alkalischer Boden. Leider ist jeder Teil dieser Pflanze, frisch und getrocknet, giftig und kann beim Verschlucken zum Tod des Menschen führen. Durch Saugen oder Kauen am Laub oder am Oleanderzweig kann eine Person in ein Krankenhaus eingeliefert werden. Zu den Symptomen gehören unter anderem: Erbrechen, langsamer Puls, blutiger Durchfall und Pupillenerweiterung. Außerdem erzeugt brennender Oleander giftige Dämpfe.

Schaf-Lorbeer

Bildnachweis: Hemera Technologies / Photos.com / Getty ImagesSheep Laurel

Dieser kleine immergrüne Strauch, der gemeinhin als Schafslorbeer, Sumpflorbeer und Lammfell bekannt ist, wächst in den USDA-Winterhärtezonen 1 bis 8 und bringt zu Beginn des Sommers tiefrosa Blüten hervor. Schafslorbeer, der in Landschaften verwendet wird, wird bis zu 1,80 m groß, passt gut zu anderen immergrünen Sträuchern und eignet sich gut für halbschattige Standorte. Alle Teile dieses giftigen Strauchs sind hochgiftig und können beim Verzehr tödlich sein. Zu den Symptomen einer Lorbeervergiftung zählen unter anderem Erbrechen, Kopfschmerzen, Sabbern, Krämpfe und Lähmungen.

Azalee

Bildnachweis: Jupiterimages / Photos.com / Getty ImagesAzalea

Azaleen, eine Art der Gattung Rhododendron, sind eine weit verbreitete Zierpflanze, die in Landschaften verwendet wird und in den USDA-Winterhärtezonen 3 bis 8 wächst. Diese holzigen Sträucher genießen die volle Sonne, sind jedoch empfindlich gegenüber extremer Hitze. Vermeiden Sie es daher, sie auf der Südseite anzupflanzen eines Hauses. Das ASPCA Animal Poison Control Center gibt an, dass alle Teile der Azaleen bei Verschlucken giftig und möglicherweise tödlich für Katzen, Hunde und andere Tiere sind. Die Symptome umfassen, ohne darauf beschränkt zu sein, Sabbern, Erbrechen und Depression des Zentralnervensystems.