Welche Arten von Schuhen eignen sich für Arbeiten auf einem Metalldach?

Handwerker, die Metalldachmaterialien anbringen müssen, oder andere, die regelmäßig und sicher auf Metalldächer gelangen müssen, um Hausinspektionen oder Versicherungsuntersuchungen durchzuführen, benötigen angemessenes Schuhwerk, um das Risiko von Ausrutschen, Stürzen und Verletzungen zu verringern. Es sind verschiedene Fußbekleidungsprodukte erhältlich, die zum Begehen eines Metalldaches bestimmt sind.

Das sichere Befahren eines steilen Metalldaches erfordert spezielle Schuhe.

Die Gefahr

Metalldächer können extrem rutschig sein, wenn Ihre Schuhe nicht zum Greifen von Metalloberflächen ausgelegt sind. Ein steil abfallendes Dach erhöht die Gefahr, da ein Ausrutschen zu einem langen Rutschen führen kann, das in einem heftigen Sturz auf den Boden endet. Ein ordnungsgemäß abgebundener Sicherheitsgurt und ein am Dach befestigter hölzerner Querträger helfen etwas, aber der angemessene Halt durch speziell entworfenes Schuhwerk ist immer noch unerlässlich. Drei grundlegende Schuhlösungen sind verfügbar, um die Bedürfnisse von Personen zu erfüllen, die auf einem Metalldach navigieren müssen.

Sandalen mit Arbeitsstiefelmontage

Hersteller und Vertreiber von Sicherheitsschuhen bieten Schnürsandalen an, die an Ihren eigenen Stahlkappenschuhen oder Arbeitsschuhen befestigt werden können. Die Optionen für Gurte, Gurte und Seitenwände unterscheiden sich bei jeder Sandale in Abhängigkeit von der Dachneigung und dem Dachmaterial, auf dem der Arbeiter laufen muss. Höher geneigte Dächer erfordern robuste Gurte, Schnallen und D-Ringe, damit Sandalen fest an Stiefeln befestigt sind, die größeren Winkeln ausgesetzt sind.

Spezielle Spikes

Die auf Arbeitsschuhen montierten Sandalen können mit Gewindespitzen versehen werden, um mehr Halt auf nassen Metalloberflächen zu bieten. Für leicht perforierte Metalldächer sind weiche Aluminiumgewindespitzen am besten geeignet. Für Handwerker, deren Arbeitsflächen sich häufig ändern, können die Spikes mit einem optionalen Ersatzwerkzeug von den Riemensandalen entfernt werden. Für Träger, die nur auf Metalloberflächen arbeiten, sind einige Sicherheitsschuhe mit stationären, nicht entfernbaren, weichen Aluminiumspikes ausgestattet.

Greifersohlen

Eine weitere Lösung ist ein Schaumgummipolster, das entweder an Riemensandalen oder direkt an Sicherheitsstiefeln und -schuhen mit einem industrietauglichen Klettverschluss befestigt werden kann. Diese Pads sind so konzipiert, dass sie bei Bedarf verwendet, abgenutzt und ausgetauscht werden können. Beträchtliche Einsparungen werden erzielt, wenn eine Sicherheitssohle anstelle eines ganzen Stiefels oder einer Sandale ausgetauscht wird. Informieren Sie sich über diese Schuhlösungen überall dort, wo Arbeitsschutzkleidung und -ausrüstung verkauft wird.