Wie Wassermelone aus Samen mit Milch wachsen

Milch und Wassermelone sind vielleicht keine übliche Kombination in der Ernährung, aber sie sind gute Freunde im Garten. Milch kann in zwei Phasen der Wassermelonen-Gartenarbeit verwendet werden. Die erste Anwendung ist das Einweichen der Samen in Milch, damit sie schneller keimen können - ein echtes Plus, wenn Sie sich in kälteren Gegenden mit kurzen Sommern befinden. Später kann Milch auch zum Versprühen reifer Reben verwendet werden, um Mehltau, eine häufige Wassermelonenpilzkrankheit, vorzubeugen.

Milch hilft bei der Gartenarbeit von Wassermelonen in zwei Entwicklungsstadien.

Schritt 1

Nach dem Auftauen des Bodens im zeitigen Frühjahr gut 5 bis 10 cm Kompost in den Boden des Gartenbeetes einarbeiten. Das Gartenbett muss sonnig stehen.

Schritt 2

Arbeiten Sie das Gartenbett in Hügel mit einem Durchmesser von ca. 30 cm und einer Höhe von ca. 30 cm im Abstand von 1 bis 2 Metern. Für jede Pflanze, die Sie pflanzen möchten, sollte es einen Hügel geben.

Schritt 3

Decken Sie jeden Hügel mit schwarzem Kunststoff ab, bis er einen halben Meter vom Fuß des Hügels entfernt ist. Decken Sie die Ränder des schwarzen Kunststoffs mit Erde ab, um ihn in Position zu halten. Der Kunststoff sorgt dafür, dass sich der Boden schneller erwärmt und Unkraut in Schach gehalten wird.

Schritt 4

1 Tasse Milch auf dem Herd erwärmen und in einen Plastikbehälter füllen. Legen Sie Ihre Wassermelonenkerne in die warme Milch und lassen Sie den Behälter für 24 Stunden an einem kühlen Ort im Haus. Sie sollten etwa drei- bis viermal so viele Samen einweichen, wie Sie möchten, damit die Pflanzen keimen können, und sie sollten nach Ablauf des letzten Frostdatums eingeweicht werden.

Schritt 5

Entfernen Sie die Samen nach 24 Stunden aus der Milch. Sie sollten aufgebläht sein und eine hellere Farbe haben, da sie die Milch absorbieren. Die Milch, die sie mit Nahrung versorgt, beschleunigt die Keimzeit.

Schritt 6

Schneiden Sie einen Schlitz in die Oberseite des Plastiks auf jedem Hügel und pflanzen Sie 3 bis 4 Samen 1/2 Zoll tief in die vorbereitete Erde. Samen stark wässern. Zweiwöchentlich einweichen, um tiefe Wurzeln zu fördern.

Schritt 7

Dünne Pflanzen bis zum stärksten Keimling etwa zwei Wochen nach der Keimung. Schneiden Sie die anderen Setzlinge an der Basis ab, anstatt sie herauszuziehen, um zu vermeiden, dass die Wurzeln der stärksten Setzlinge gestört werden.

Schritt 8

Mischen Sie 1 Teil Milch mit 9 Teilen Wasser in einer Sprühflasche und sprühen Sie wöchentlich Weinreben, um Mehltau abzuwehren.

Schritt 9

Reduzieren Sie die Bewässerung auf einmal pro Woche, nachdem die Früchte an den Rebstöcken festgewachsen sind, und noch weniger, wenn es geregnet hat. Überschüssiges Wasser, wenn die Rebe Früchte trägt, fördert eine weniger aromatische Melone.

Schritt 10

Ernten Sie Wassermelonen, wenn die Schale hart ist und sich auf der Bodenseite gerade gelb färbt. Dies sollte innerhalb von 12 bis 16 Wochen nach dem Pflanzen erfolgen. Wenn Sie den ganzen Sommer über Wassermelonen liefern möchten, sollten Sie die Pflanzdaten verschieben.

Schau das Video: Wassermelone im Garten richtig anbauen (Februar 2020).