Wie man Glastischplatten zu den Unterseiten sortiert

Das Herstellen von Tischen aus Glasplatten und dekorativen Sockeln eröffnet eine Welt der unendlichen Dekorationsmöglichkeiten. Fast jedes robuste Objekt kann als Unterlage verwendet werden, und die Glasplatten können in verschiedenen Formen von Serpentin bis Niere bestellt werden. Bei der Dimensionierung von Glastischplatten auf Sockel ist es wichtig, dass die Elemente aus Gründen der Sicherheit, des optischen Gleichgewichts und der Gesamtästhetik im richtigen Verhältnis zueinander stehen.

Große Körbe können als Tischgestelle dienen.

Schritt 1

Messen Sie die Basis. Wenn die Basis unten breiter als oben ist, verwenden Sie das untere Maß. Wenn die Basis ein Kreis ist, messen Sie den Durchmesser. halbieren Sie es dann, um den Radius zu finden. Wenn die Basis ein Quadrat oder ein Rechteck ist, messen Sie ihre Länge und Breite.

Schritt 2

Finden Sie den Bereich der Basis. Wenn es sich um einen Kreis handelt, entspricht die Fläche dem Quadrat des pi-fachen Radius. Multiplizieren Sie also 3,14 mit dem Radius (dem Abstand vom genauen Mittelpunkt des Kreises zu einem beliebigen Punkt am Rand des Kreises) und multiplizieren Sie dann erneut mit dem Radius. Für ein Quadrat oder Rechteck multiplizieren Sie Länge und Breite, um die Fläche zu erhalten.

Schritt 3

Multiplizieren Sie die Grundfläche mit 3, um die maximale Tischfläche zu erhalten, die Sie verwenden können. Wählen Sie eine Glasplatte mit einer Fläche, die nicht größer als dieses Maß ist, da die Basis mindestens ein Drittel der Fläche der Glasplatte tragen muss. Ermitteln Sie den Bereich einer Glastischplatte mit den gleichen Methoden wie in Schritt 2. Wenn das Glas eine ungewöhnliche Form hat, z. B. eine Niere, messen Sie die Länge und Breite an den längsten Punkten.

Schau das Video: Esstisch Waris mit Glasplatte ausziehbar (Dezember 2019).