Wie man Salz auf Beton neutralisiert

In den Wintermonaten gelangt Salz zum Enteisen von Straßen und Wegen zu Ihren Schuhen, Reifen und zum Fahrgestell. Während diese Salzschicht wichtig ist, um das Eis zu schmelzen und die Gefahren beim Fahren im Winter zu minimieren, kann das Salz Ihre Betonoberflächen beschädigen. Das Salz frisst schließlich durch die Betonoberflächen, wie Gehwege und Garagenböden, und erzeugt unschöne Gruben und ein fleckiges Aussehen. Es ist wichtig, dieses Salz auf Ihren Betonoberflächen zu neutralisieren, um Langzeitschäden zu vermeiden.

Schützen Sie Ihre Garagenböden, indem Sie Salzrückstände im Winter neutralisieren.

Schritt 1

Besprühen Sie die Betonoberflächen mit warmem Wasser, um so viel Salz wie möglich zu neutralisieren und aufzulösen. Warten Sie auf einen warmen, sonnigen Tag, damit die Feuchtigkeit verdunstet und nicht auf dem Beton gefriert, um Vereisung zu vermeiden. Wenn es nicht sinnvoll ist, auf einen warmen Tag zu warten, bürsten Sie nach dem Reinigen des Zements so viel Flüssigkeit wie möglich ab. Ein dicker, saugfähiger Wischmopp entfernt auch überschüssige Feuchtigkeit. Es gibt auch Reiniger für Salz, die bei Minustemperaturen verwendet werden sollen.

Schritt 2

Schrubben Sie den Beton gründlich mit einer harten Bürste, um hartnäckige Salzreste zu entfernen. Scheuern und sprühen Sie die Betonoberfläche weiter, bis Sie sicher sind, dass die Oberfläche sauber ist.

Schritt 3

Wiederholen Sie diesen Vorgang so oft wie möglich während des Winters, um langfristige Schäden an Ihren Betonböden und Gehwegen zu vermeiden.

Schau das Video: Wand verputzen und gegen Salze behandeln Bausanierung Bremen Umbauheld (Februar 2020).