Reiches Redwood und Freiflächen sorgen für Ruhe in der Sparrows Lodge

Palm Springs ist seit langem ein Paradies für Menschen, die dem Alltag entfliehen möchten, und die Sparrows Lodge ist nicht anders. Als Doug und Josie Smith das Anwesen im Jahr 2013 erwarben - das 1952 vom Schauspieler Don Castle erbaut wurde - und es ein Jahr später verkauften, hofften die neuen Eigentümer, die etablierte Flucht der Region einzufangen. "Die Smiths sind diejenigen, die wirklich die Knochen aufbauen", sagte General Manager Jason Perry. Die 20 Zimmer der Lodge sind von üppigen Redwoodbalken durchzogen, und das kitschige Dekor vermittelt die fröhliche Gemütlichkeit eines Camps zum Schlafen. Kombinieren Sie dies mit einer Fülle von Freiflächen wie privaten Terrassen und einem Pool, und es scheint, als würde dies ausreichen, um den Gästen das Gefühl zu geben, sich wohl zu fühlen. Perry merkt jedoch an, dass die Sparrows Lodge andere Details hat, um sicherzustellen, dass die Besucher wirklich entspannt sind: Es gibt keine Fernseher oder Telefone in den Zimmern, sagte er, so dass die Lodge "wirklich das Gemeinschaftsgefühl hat". Trinken Sie beim Check-in ein Glas weiße Sangria und fliehen Sie. In einer Umgebung wie dieser ist es nicht so schwer.

Slideshow5 Photoscredit: Jaime Kowal

Vom Straßenrand aus ist die Sparrows Lodge leicht zu übersehen, aber genau das macht sie so besonders. Die "Puffer" -Lobby oder der Außenbereich mit Gemüsegarten und Pool wird von den Gästezimmern und der "Scheunenküche" umgeben, in der die Mahlzeiten serviert werden.

Kredit: Jaime Kowal

Jedes der 20 Zimmer verfügt über Gewölbedecken und Türen, die zum Garten oder zum Pool führen. Decken und Schränke der Schweizer Armee verleihen dem Raum robuste Details gegenüber modernen Kunstwerken und Schmetterlingsstühlen.

Kredit: Jaime Kowal

Viele der Zimmer verfügen über diese tiefen Bäder, die durch eine kurze Wand vom Rest des Zimmers getrennt sind, die den Blick auf die Rotholzbalken der Decke nicht beeinträchtigt.

Kredit: Jaime Kowal

"Wir machen jeden Mittwoch und Samstag Abendessen für ungefähr 20 oder 30 Personen", sagte Perry. Die ursprünglichen Besitzer statten den Gemeinschaftsraum mit einer eigenen Kunstsammlung aus, darunter Werke von Edward Ruscha und John Baldessari.

Kredit: Jaime Kowal

Die Gäste können andere Reisende in der Nähe des ruhigen, abgeschiedenen Pools kennenlernen. Es gibt auch eine nahegelegene Feuerstelle, wo kostenlose S'Mores serviert werden.