Pflege einer Jasmin-Kletterpflanze

Die vielen Sorten von Jasminreben sind für ihre zarten Blüten und glänzenden Blätter ebenso beliebt wie für ihren herrlichen Duft. Sie noch attraktiver zu machen, ist die einfache Pflege. Jasminreben gedeihen fast überall und es ist sehr wenig Anstrengung, sie gesund zu halten. Das Schwierigste an der Pflege von Jasminreben ist, sie unter Kontrolle zu halten, da sie Bäume und kleinere Pflanzen ersticken können, wenn Sie sie wild werden lassen.

Bildnachweis: Visage / Stockbyte / Getty Images

Schritt 1

Halten Sie Ihre Jasminrebe feucht, aber nicht eingeweicht. Sie bevorzugen volle Sonne, deshalb ist es wichtig, sie nicht austrocknen zu lassen. Stecke deinen Finger in den Boden. Wenn es mindestens einen Zentimeter lang nicht feucht ist, ist es zu trocken. Gießen Sie Ihre Rebe weniger, wenn das Wetter abkühlt und der Winter näher rückt, aber lassen Sie es nicht zu trocken werden.

Schritt 2

Befruchten Sie Ihre Jasminrebe während der Vegetationsperiode (normalerweise im Frühjahr) alle zwei Wochen mit einem sauren, wasserlöslichen Dünger. Lesen Sie das Etikett für die richtige Verdünnung, da jede Düngemittelsorte anders ist.

Schritt 3

Beschneiden Sie Ihre Jasminrebe im Spätwinter, kurz bevor die Vegetationsperiode beginnt. Hab keine Angst, es hart zurückzuschneiden; das wird neues Wachstum fördern. Sie können auch morgens im Frühling und Sommer abgestorbene Blüten von Ihrem Weinstock kneifen, um ihn gesund und üppig zu halten.

Schneiden Sie Triebe, die vertikal zur Horizontalen zurückwachsen, es sei denn, Sie üben Weinreben zum Klettern. Kletterpflanzen müssen auf ein Drittel ihrer Fülle zurückgeschnitten werden, damit sie nicht kopflastig werden. Sie können dies tun, indem Sie Stiele entfernen, wo sie aus der Basis herauswachsen. Schneiden Sie immer alles Totholz ab, damit sich Schädlinge nicht davon ernähren können.

Schritt 4

Überprüfen Sie Ihre Reben auf Blattläuse und andere Schädlinge. Wenn Sie Anzeichen eines Befalls sehen, besprühen Sie Ihre Reben mit insektizider Seife. Wenn Ihre Reben in Behältern gepflanzt sind, isolieren Sie sie von anderen Pflanzen, damit sich die Schädlinge nicht ausbreiten.

Schritt 5

Trainieren Sie Kletterpflanzen, indem Sie einen Plastik-Kabelbinder an eine Wand oder ein Gitter heften und ihn locker um Ihre Rebe legen. Stellen Sie sicher, dass Sie sie während des Wachstums gut beschneiden, da sie schwer genug sind, um kleine Stützen zu stürzen.

Schau das Video: Tipps und Tricks (Dezember 2019).