Produkte gegen Wasserlecks in Betonwänden

Wenn Ihre Betonwand ein Wasserleck aufweist, müssen Sie es so schnell wie möglich reparieren. Feuchtigkeit in Kellern oder anderen Bereichen, in denen Betonwände vorhanden sind, kann zu erheblichen Schäden führen. Wasser kann nicht nur die Integrität des Fundaments gefährden, sondern auch eine Umgebung schaffen, in der Schimmel in der porösen Betonoberfläche wachsen kann. Sie können verschiedene Techniken anwenden, um ein Betonleck abzudichten.

Betonrisse mit Schaum, Mörtel oder Epoxid reparieren.

Schaum

Polyurethanschaum kann Betonlecks abdichten, wenn das Leck groß genug ist, um mit dem Schaum gefüllt zu werden. Polyurethanschaum ist eine geschlossenzellige Schaummasse, die sich ausdehnt und aushärtet und sich ideal zur Lösung von Betonproblemen eignet. Die geschlossenen Zellen des Schaums machen ihn wasserdicht gegen weitere Feuchtigkeitsprobleme. Schaumprodukte sind auch auf Betonwänden relativ einfach zu verwenden und können erfolgreich an Betonoberflächen gebunden werden.

Patchen von Mörsern

Flickmörtel sind zementgebundene Substanzen, mit denen Sie Risse oder andere Fehler in Ihren Betonwänden ausbessern können. Diese Produkte sind ideal, wenn Sie eine glatte Oberfläche schaffen möchten, die zum Rest Ihrer Betonwand passt und die Leckstelle weitaus weniger auffällig macht. Hersteller fügen diesen Mörteln Verbindungen hinzu, die ihnen helfen, sich auszudehnen und sich mit dem bereits vorhandenen Beton zu verbinden, damit das Leck nicht wiederholt auftritt.

Dichtstoffe

Wenn Sie sehr kleine Risse in Ihrer Betonwand haben, verwenden Sie ein Dichtmittel oder eine Bürstenmasse, die Sie wie Farbe auf die Wand auftragen. Wenn sich ein Betonriss bewegt, kann der Riss auch das Dichtmittel aufspalten; Verwenden Sie Dichtungsmittel daher nur in Situationen, in denen das Leck ein stationäres Problem darstellt. Sie können diese Dichtungsmassen auch verwenden, um Risse, die Sie bereits mit Mörtelflecken oder Schaum gefüllt haben, besser zu schützen.

Klebstoffe

Eine Reihe von verschiedenen Epoxiden helfen dabei, verschiedene Betonschichten miteinander zu verbinden und Leckageprobleme zu beheben. Epoxidharze sind Kunstharze, die beim Mischen als Flüssigkeiten anfangen, aber dann zu einer gehärteten Oberfläche trocknen, die sich leicht mit Beton verbinden kann. Diese Epoxidklebstoffe lösen nicht nur Leckagen, sondern können auch weitere Risse verhindern.