Wie man erkennt, ob eine Vase antik ist

Antike Vasen werden aus einer Vielzahl von Materialien hergestellt, darunter Porzellan und Glas. Während einige Personen versucht haben, antike Vasen zu reproduzieren und als seltene Sammlerstücke auszugeben, weisen originale Kunstwerke spezifische Merkmale auf, anhand derer Sie erkennen können, ob sie tatsächlich antik sind. Beachten Sie jedoch, dass nicht alle Unternehmen und / oder Künstler die gleichen Techniken zur Kennzeichnung ihrer Arbeiten verwendeten. Erwarten Sie daher nicht, dass jede antike Vase genau die gleichen Eigenschaften aufweist.

Antike Vasen sind für viele Sammler ein begehrter Besitz.

Schritt 1

Achten Sie auf eine Markierung am Boden der Vase. Markierungen können den Namen des Unternehmens, das die Vase hergestellt hat, sowie den Namen des Designers widerspiegeln. Wenn die Vase einen Firmennamen und einen Künstlernamen hat, kann es mehr wert sein, als wenn sie nur einen Firmennamen hat. Markierungen können in den Boden eingefärbt, gemalt oder eingraviert werden. Viele Hersteller verwendeten in verschiedenen Jahren unterschiedliche Marken. In Antiquitätenkatalogen oder Schätzern können Sie nachlesen, ob es sich bei Ihrem Stück um eine Antiquität handelt.

Schritt 2

Schauen Sie sich die Zusammensetzung des Glases an. Einige antike Vasen, wie Karnevalsglasvasen, wurden mit Metallicfarbe beschichtet, wodurch sie schwerer und dicker als einfache Glasvasen waren. Während der Weltwirtschaftskrise hergestellte Vasen bestanden jedoch aus klarem Glas, wodurch sie dünner und leichter als andere klare Glasvasen waren. Reproduktionen von Vasen der Weltwirtschaftskrise sind viel dicker als die Originale.

Schritt 3

Sieh Dir den Boden der Vase an. In einigen Fällen poliert ein Designer, der das Glas von Hand geblasen hat, die Kanten von Hand, was darauf hinweist, dass es sich bei Ihrer Vase möglicherweise um eine Antiquität handelt. In diesem Fall sind die Kanten glatter und glänzender als der Rest der Vase. Während moderne Künstler Kanten immer noch von Hand polieren, kann dieses Attribut zusammen mit der Unterschrift des Künstlers den Nachweis erbringen, dass es sich bei dem Objekt um eine Antiquität handelt.

Schritt 4

Suchen Sie nach einem Aufdruck, bei dem es sich um einen Stempel handelt, der auf dem Boden einer Vase über der ursprünglichen Herstellermarke angebracht ist. Das Overmark wurde dann glasiert und verursachte oft Flecken auf der Herstellermarke. Overmarks deuten auf eine Vase hin, die von 1880 bis 1930 hergestellt und manchmal aus Europa importiert wurde.

Schritt 5

Suchen Sie nach einem NIPPON-Zeichen. Vor 1921 forderten die USA, dass alle aus Japan importierten Artikel mit NIPPON gekennzeichnet sein müssen. Nach 1921 markierten japanische Hersteller ihre Importe mit JAPAN. Das NIPPON-Zeichen wurde am Boden der Vase angebracht und kann mit einem Datum sowie dem Namen des Herstellers versehen sein.

Schau das Video: Original oder Fälschung? Stilmerkmale von Biedermeiermöbeln (Dezember 2019).