Gras, das im Winter grün bleibt

In den Vereinigten Staaten sind farbenfrohe grüne Rasenflächen in der Mitte des Frühlings oder Sommers keine Seltenheit. Schönes grünes Gras ist jedoch in den Wintermonaten viel seltener anzutreffen. Es gibt jedoch einige Grasarten, die Hitze und Kälte standhalten können, auch in den Übergangszonen, und die im Winter die begehrte grüne Farbe produzieren: Bermuda-Gras, Zoysia und Kentucky-Bluegrass.

Mit diesen Gräsern kann eine lebendige grüne Färbung in einem Winterrasen erzielt werden.

Bermuda-Gras

In den Vereinigten Staaten kann Bermuda-Gras bis in den Norden der Übergangszone wachsen. Dieses ausdauernd wachsende grüne Gras begünstigt jedoch auch im Winter hohe Temperaturen. Bermuda-Gras wird also durch Wintertemperaturen in der Übergangszone, die über 10 Grad Fahrenheit liegen, in Bezug auf den Wachstumserfolg begrenzt.

Bermuda-Gras behält im Winter im Süden und in den unteren Bereichen der Übergangszone seine grüne Farbe, solange eine durchschnittliche Temperatur von 50 Grad Fahrenheit eingehalten wird. Laut Richard Duble, dem Rasengrasspezialisten der Texas Cooperative Extension von Texas A & M, kann diese Regel jedoch gebrochen werden. Wenn die Wintertemperaturen nachts unter 30 Grad Fahrenheit fallen und die Tagestemperaturen bis zu 70 Grad betragen, kann Bermuda-Gras im Winter immer noch gedeihen und grün sein.

Zoysia

Zoysia-Gras kann auch in den Wintermonaten grün bleiben. In der Übergangszone, in der Gräser der kalten Jahreszeit in einem Teil des Staates besser abschneiden und Gräser der warmen Jahreszeit in einem anderen, überlebt Zoysia-Gras in beiden. Dieses spezielle wintergrüne Gras ist in kälteren Temperaturen härter als Bermuda-Gras, so der Cooperative Extension Service der University of Arkansas Division of Agriculture.

Im Winter sind Schäden an Zoysia-Gras weniger wahrscheinlich als an Bermuda-Gras. Damit Zoysia in den Wintermonaten mehr als eine hellgrüne Farbe hat, muss in dieser Zeit viel Dünger ausgebracht werden.

Kentucky Bluegrass

Ein anderes Gras, das im Winter grün bleibt, ist Kentucky Bluegrass. Dieses Gras hat eine blaugrüne Farbe, ist winterhart genug für den pazifischen Nordwesten und verträgt Hitze und Schatten. Kentucky Bluegrass ist laut der Abteilung für Agrar- und Biotechnik der Purdue University auch das am weitesten verbreitete Gras der kühlen Jahreszeit.

Dieses Gras benötigt jedoch häufiges Gießen und viel Dünger, um seine winterblaugrüne Farbe zu erhalten. Es ist hitze- und schattentolerant und krankheitsresistent. Kentucky Bluegrass produziert unter wartungsarmen Bedingungen immer noch einen attraktiven Rasen mit winterlicher Farbe.