Wie man einen Tisch aus frisch geschnittenem Holz macht

Vielleicht haben Sie gerade einen Baum aus Ihrem Garten entfernt und möchten einen Teil des Holzes wieder verwenden, oder Sie möchten Ihrem Wohnzimmer einen rustikalen Akzent verleihen. Die Verwendung von Schnittholz erfordert eine gute Trocknung und Würzung, um Flecken, Fäulnis und Insektenschäden zu vermeiden. Der Prozess ist zeitaufwendig und variiert je nach Holzart, Klima und Jahreszeit. Mit dem fertigen Produkt können Sie jedoch beliebig viele Holztische bauen.

Bildnachweis: Russell Illig / Photodisc / Getty ImagesEntfernen Sie die Rinde von einem Baumstumpf.

Trocknen und würzen

Schritt 1

Schneiden Sie das Holz in Holztafeln, Platten oder Stümpfe, je nachdem, wie Sie Ihren Tisch machen möchten. Kleinere, dünnere Holzstücke trocknen schneller als feste Blöcke und Stümpfe.

Schritt 2

Meißeln Sie die Rinde mit einem Gummihammer und einem Hochleistungsmeißel aus dem frisch geschnittenen Holz. Durch Entfernen der Rinde kann das Holz schneller würzen.

Schritt 3

Suchen Sie einen Stapelbereich auf offener, ebener Erde mit guter Drainage und Windeinwirkung. Richten Sie den Stapel nach Süden oder Westen aus, um die Niederschlagsmenge möglichst gering zu halten.

Schritt 4

Erstellen Sie ein Fundament, auf dem das Holz gestapelt werden kann. Achten Sie dabei auf die Luftzirkulation und halten Sie das Holz vom Boden fern. Eine Reihe von Eisenbahnschwellen oder Betonblöcken funktioniert gut. Legen Sie eine Schicht Polyethylen darunter, um Feuchtigkeit fernzuhalten und das Wachstum von Unkraut zu verhindern.

Schritt 5

Stapeln Sie die dicksten Bretter auf den unteren Schichten. Legen Sie eine Reihe von Aufklebern oder Holzabstandshaltern zwischen jede Schicht von Platten oder Brettern. Verlegen Sie die Aufkleber senkrecht zur Länge der Dielen und legen Sie sie direkt über die Fundamentbalken, Kabelbinder oder Blöcke. Die Aufkleber müssen vollständig trocken und ca. 1 bis 2 Zoll dick sein, um eine ausreichende Luftzirkulation zu gewährleisten. Wiederholen Sie den Überlagerungsprozess.

Schritt 6

Streichen Sie die Kanten der Holzstücke mit einer wasserfesten Versiegelung ein, damit sie nicht zu schnell trocknen und einen ungleichmäßigen Feuchtigkeitsgehalt verursachen.

Schritt 7

Legen Sie zum Schutz vor Feuchtigkeit ein Dach oder einen wasserdichten Schutz über den Pfahl. Lassen Sie das Holz nach Art, Klima und Jahreszeit würzen. Bestimmen Sie mithilfe eines Gewürzdiagramms oder Kalenders, wie lange es dauert, bis der Feuchtigkeitsgehalt unter 20 Prozent abfällt.

Den Tisch machen

Schritt 1

Baue einen Baumstumpf-Tisch. Einen getrockneten Baumstumpf mit einer Bandschleifmaschine schleifen. Dies wird als Basis des Tisches dienen. Schleifen Sie gezackte Ecken und Knoten, damit sie kein Sicherheitsrisiko darstellen. Schleifen Sie eine riesige Platte aus frisch geschnittenem Holz, die dünn genug ist, um als Tischplatte zu dienen. Bei Bedarf die Platte mit einer Handsäge auf die gewünschte Dicke zuschneiden. Legen Sie die Tischplatte auf den Stumpf und zentrieren Sie sie für Stabilität. Legen Sie eine oder mehrere Unterlegscheiben oder keilförmige Abstandshalter ein, falls erforderlich, damit die Oberseite flach auf der Basis aufliegt.

Schritt 2

Bauen Sie einen rustikalen Tisch mit dünner geschnittenen Brettern und Balken. Schneiden Sie eine Diele auf die gewünschte Tischgröße oder nageln Sie mehrere dünnere Balken zu einer Lattenplatte zusammen. Befestigen Sie einen Querbalken an der Unterseite und schneiden Sie Stücke für die Beine. Beflecken Sie den Tisch oder versiegeln Sie ihn mit einem Klarlack für ein rustikaleres Finish.

Schritt 3

Stellen Sie einen kleinen Beistelltisch mit rustikalen Holzstücken her. Schneiden Sie Bretter und nageln Sie sie in eine Würfelform. Decken Sie die Verkleidung mit dünnen Scheiben getrockneter und gewürzter Stämme ab und kleben und nageln Sie sie jeweils an die gewünschte Stelle, um die gesamte Oberfläche zu bedecken. Kleben Sie gewürzte Zweige auf, um mehr Textur hinzuzufügen.

Schau das Video: DER HOLZKURS. LAGERUNG VON HOLZ. HOLZTROCKNUNG. EPISODE 6 (Dezember 2019).