Berechnen der Wandgröße basierend auf Außendurchmesser und ID

Die Außenseite eines Rohres ist immer größer als die Innenseite. Der Unterschied zwischen dem Innendurchmesser oder ID und dem Außendurchmesser oder OD wird durch die Dicke der Wände verursacht. Durch Berechnung der Differenz zwischen Innendurchmesser und Außendurchmesser kann die Größe oder Dicke der Rohrwände bestimmt werden. Der Prozess basiert auf Grundrechenarten und erfordert keine Vorkenntnisse in der Installation oder im Umgang mit Rohren.

Die Dicke einer Rohrwand hängt von ihrem Verwendungszweck und den Materialien ab, aus denen sie hergestellt ist.

Schritt 1

Den Innendurchmesser vom Außendurchmesser des Rohrs abziehen. Das Ergebnis ist die kombinierte Dicke der Rohrwände auf beiden Seiten des Rohrs. Wenn beispielsweise der Außendurchmesser 6 Zoll und der Innendurchmesser 5 Zoll beträgt, beträgt die kombinierte Größe der gegenüberliegenden Rohrwände 1 Zoll.

Schritt 2

Teilen Sie die Gesamtrohrwandstärke durch zwei. Das Ergebnis ist die Größe oder Dicke einer Rohrwand. Wenn beispielsweise die Gesamtbreite beider Wände 1 Zoll beträgt, beträgt die Größe einer Wand 1/2 Zoll - 1/2 = 1/2.

Schritt 3

Überprüfen Sie auf Fehler, indem Sie die Berechnungen rückgängig machen. Die Rohrwand verdoppeln und zum Innendurchmesser addieren. Wenn das Ergebnis nicht dem Außendurchmesser entspricht, ist ein Fehler in Ihren Berechnungen aufgetreten. Durcharbeiten Sie Ihre Berechnungen, bis der Fehler behoben ist.