Pflege einer Tulpenpflanze im Topf

Tulpen wachsen und blühen im späten Winter und frühen Frühling und bringen helle Farbe in ansonsten schläfrige Gärten. Diese Zwiebelpflanzen sind in Töpfen gleichermaßen erfolgreich, sowohl im Haus als auch im Garten. Eingetopfte Tulpen benötigen die gleiche Pflanzzeit, Platzierung und Pflege wie Tulpen im Freien, wenn sie im Frühling blühen sollen. Kaufen Sie also einige Tulpenzwiebeln im Herbst und legen Sie los.

Tulpen wachsen in einer Vielzahl von Farben und Mustern.

Schritt 1

Pflanzen Sie Tulpenzwiebeln im Herbst um das erste Frostdatum in Ihrer Nähe. Alle Tulpen benötigen im Herbst eine kalte "Ruhezeit", um zu blühen. Verwenden Sie Töpfe mit einer Tiefe von mindestens 20 cm und Drainagelöchern für Tulpen, um deren Wurzeln aufzunehmen und zu verhindern, dass sie im Wasser sitzen.

Schritt 2

Füllen Sie die Töpfe zur Hälfte mit schnell ablaufender Blumenerde und setzen Sie die Tulpenzwiebeln mit der Nase nach oben auf die Erde. Pflanzen Sie Tulpenzwiebeln eng aneinander, aber platzieren Sie sie nie so nah, dass sie sich berühren. Füllen Sie die Töpfe innerhalb von 1 Zoll der Oberfläche mit mehr Blumenerde.

Schritt 3

Gießen Sie die Tulpen, bis das Wasser aus dem Abflussloch im Topf fließt, und stellen Sie sie dann für den Winter nach draußen.

Schritt 4

Bewegen Sie die Tulpen wieder nach drinnen, wenn ihre Stiele 1 Zoll lang sind. Stellen Sie die Töpfe in einen kühlen, dunklen Raum und lassen Sie sie einige Wochen wachsen. Bewegen Sie die Tulpen zurück an einen sonnigen Standort, wenn ihre Stängel 4 bis 5 Zoll lang sind.

Schritt 5

Wässern Sie gekeimte Tulpen mit 2 Zoll Wasser pro Woche, um eine gleichmäßige Bodenfeuchtigkeit aufrechtzuerhalten, und halten Sie sie sechs bis acht Stunden am Tag in voller Sonne.

Schau das Video: Knospenheide - Einpflanzen in ein Gefäß (Februar 2020).