Wie man Wassermelonenpflanzen schneller und mit großen Früchten wachsen lässt

Das Wachsen von Melonen in einem Hausgarten ist ein lohnendes, aber schwieriges Unterfangen. Sie müssen die Früchte mit ausreichend Licht, Wasser, Nahrung und Platz versorgen, sonst haben Sie Schwierigkeiten mit Insektenbefall, Schimmelpilzbefall und verkümmerten Produkten. Wassermelonen in einem Hausgarten bieten eine frische, schmackhafte Sommergrundlage für Ihre Familie. Um jedoch die besten und größten Früchte anzubauen, müssen Sie besonders darauf achten, dass die Melonenreben nur die perfekten Mengen der benötigten Zutaten für eine gute Ernte erhalten.

Wenn Sie zu Hause Wassermelonen anbauen, können Sie Ihrer Familie gesunde Früchte schenken.

Schritt 1

Bis zu einem Bereich Ihres Gartens, der täglich mindestens sechs Stunden direkter Sonneneinstrahlung ausgesetzt ist. Bis zu einer Tiefe von mindestens 10 Zoll, um alle Unkrautwurzeln aufzubrechen und den Boden zu erfrischen.

Schritt 2

Fügen Sie 2 bis 3 Zoll organisches Düngemittel wie Düngemittel, Kompost oder Erdnussschalen hinzu und mischen Sie sie mit der Pinne. Diese helfen bei der Entwässerung und auch bei der Fruchtbarkeit des Bodens. Diese Vorbereitungsarbeiten sollten durchgeführt werden, sobald der Boden im Frühjahr bearbeitet werden kann.

Schritt 3

Pflanzen Sie Ihre Wassermelonenkerne in Ihre vorbereitete Erde, sobald die Bodentemperatur 68 Grad Fahrenheit oder mehr erreicht. Wenn Sie die größtmögliche Wassermelone anstreben, pflanzen Sie Samen von Carolina Cross, die bis zu 200 Pfund erreichen können. Diese brauchen 90 bis 95 Tage, bis sie vollständig ausgereift sind. Platzieren Sie die Samen mit 12 Fuß offener Fläche in alle Richtungen, um die größten Früchte zu erhalten.

Schritt 4

Die Basis der Wassermelonenpflanzen mit 2 bis 3 Zoll Bio-Mulch abmulchen. Halten Sie den Mulch mindestens 20 cm von der Pflanze entfernt, um Verbrennungen zu vermeiden. Der Mulch hilft dem Boden, Feuchtigkeit zu speichern und Unkraut zu bekämpfen.

Schritt 5

Die Wassermelonenpflanze einmal pro Woche mit flüssigem, löslichem Dünger düngen. Beginnen Sie mit einer 20-10-20 Düngemittelmessung, bis die Blüten der Pflanze blühen. Wechseln Sie dann für den Rest der Saison zu einem 20-20-20-Dünger. Befolgen Sie die spezifischen Produktanweisungen bezüglich Verdünnung und Aufwandmenge.

Schritt 6

Fördern Sie die Fruchtproduktion, indem Sie die weiblichen Blüten düngen, die größer sind als die männlichen und an denen kleine Wassermelonen hängen. Entfernen Sie eine männliche Blüte von der Pflanze und streichen Sie sie über die geöffnete weibliche Blüte, um das Wachsen und Setzen der Früchte zu fördern.

Schritt 7

Die Pflanzen einmal pro Woche tief gießen, bis die Früchte fest werden. Der Boden sollte zwischen jedem Gießen leicht trocknen. Gießen Sie daher nur, wenn sich die oberen 5 cm trocken anfühlen. Nach dem Abbinden der Früchte die Gießmenge erhöhen, damit der Boden nicht austrocknet, sondern gleichmäßig feucht bleibt. Wasser nur von der Basis der Pflanzen, um die Blätter und Früchte trocken zu halten.

Schritt 8

Schneiden Sie alle anderen Früchte ab, sobald Sie ein einzelnes Wassermelonenset haben. Auf diese Weise kann die Pflanze all ihre Energie und Nährstoffe in eine gesunde Pflanze einbringen, wodurch sie größer und schneller wächst. Sie werden wahrscheinlich mehr als einen Samen pflanzen, sodass Sie von jeder Pflanze eine große Frucht haben.

Schritt 9

Legen Sie die wachsende Melone auf den Mulch, damit sie nicht in feuchter Erde liegt. Stellen Sie einen Regenschirm oder eine andere Art von Schatten auf die Melone, um sie vor direkter Sonneneinstrahlung zu schützen. Sie möchten, dass die Pflanze volles Sonnenlicht erhält, aber die Früchte geschützt werden.