Sichere, natürliche Insektizide für Erdbeeren

Viele traditionelle Insektizide sind für Sie und Ihre Familie giftig und ihre verbleibenden Auswirkungen - einschließlich eines erhöhten Krebsrisikos - können lange nach der Ernte auf Erdbeerfrüchten zurückbleiben. Erdbeeren sind jedoch ein Ziel für viele verbreitete Schädlinge. Lassen Sie Erdbeerpflanzen also nicht schutzlos zurück. Verschiedene sichere natürliche Insektizide können Erdbeeren schützen. Die richtige Wahl hängt jedoch davon ab, welcher Schädling das Problem verursacht.

credit: anna1311 / iStock / Getty Images Niedrig hängendes Laub und Obst machen Erdbeeren zu leichten Zielen für Schädlinge.

Spuckbugs

Spittlebugs sind eine der am häufigsten vorkommenden Erdbeerschädlinge, warnt die University of Kentucky. Diese 1/2-Zoll-langen Käfer erzeugen klebrige Mengen weißen Schaums und ernähren sich von Erdbeerstängeln und Laub. Kontrolle wird notwendig, wenn es welche gibt fünf oder mehr Spuckschaummassen pro Quadratfuß ErdbeergartenflächeZu diesem Zeitpunkt beginnen die Fehler, die die Größe der Erdbeerpflanzen und den Obstertrag beeinflussen.

Halten Sie Erdbeergärten frei von Unkräutern, die häufig die Wirt von Spucknäpfen sind. Vermeiden Sie die Verwendung traditioneller Pestizide, die die nützlichen Insekten töten, die normalerweise die Spuckbugs in Schach halten. Stattdessen einfach Erdbeerpflanzen mit einem kräftigen Wasserstrahl aus einem Gartenschlauch abschießen. Dies wäscht den klebrigen Schaum weg und schlägt die Insekten von den Pflanzen, tötet sie und beseitigt das Problem schnell.

Erdbeer-Wurzel-Rüsselkäfer

Obwohl Sie sie nicht sehen können, sind Erdbeer-Wurzelrüsselkäfer-Maden im Boden ein weiteres großes Problem für Gärtner. Die Maden ernähren sich von den Wurzeln und der Basis der Erdbeerpflanze und können ein ganzes Stück Erdbeeren töten.

Stellen Sie nachts ein Tablett oder einen Karton unter die Erdbeerpflanzen. Schütteln Sie die Pflanzen, um erwachsene Rüsselkäfer zu entfernen - die Erwachsenen bewegen sich langsam und können nicht fliegen - und auch nicht Zerstöre die Rüsselkäfer oder friere sie ein, um sie zu töten. Dies reduziert die Populationen adulter Rüsselkäfer ausreichend, was wiederum die Madenaktivität begrenzt.

Versuchen Sie statt der herkömmlichen Grubizide den natürlichen parasitären Fadenwurm namens Heterorhabditis bacteriophora. Beim Auftragen auf den Boden um Erdbeerpflanzen im Frühjahr wird die Nematoden greifen die Maden auf natürliche und sichere Weise an und töten sie ab. Parasitäre Nematoden sind in vielen Gartengeschäften und Baumschulen erhältlich. Befolgen Sie alle gekennzeichneten Richtlinien, da die Aufwandmengen je nach Produkt variieren. Verwenden Sie für die meisten Nematodensprays ungefähr 3 Gallonen Nematodenspray pro 500 Quadratfuß Bodenoberfläche.

Getrübte Pflanzenwanze

Der getrübte Pflanzenkäfer hat eine ovale Form und ein Rautenmuster auf dem Rücken. Es steht auch ganz oben auf der Liste der häufigsten Erdbeerschädlinge, die junge, sich entwickelnde Früchte befallen. Halten Sie die Erdbeerbetten sauber und frei von Ablagerungen und Laub, um Verstecke zu beseitigen und zu verhindern, dass die Insektenpopulationen störende Auswirkungen haben.

Die Käfer und ihre Jungen von Hand zerdrücken kann dieses Problem in vielen Fällen ausreichend kontrollieren, wie es der Fall ist Mit einem starken Wasserstrahl die Erdbeerpflanze abschießen die Käfer zu vertreiben und zu töten. Verwenden Sie für eine stärkere Lösung a hausgemachte insektizide Seife. Kombinieren Sie einen Esslöffel flüssige Spülmittel mit einem halben Liter Wasser, schütteln Sie es gut und sprühen Sie das Seifenwasser auf die betroffenen Erdbeerpflanzen, um die Schädlinge auf natürliche Weise abzutöten.

Schnecken und Schnecken

Das niedrig hängende Profil der Erdbeerpflanze erleichtert es Schnecken und Schnecken, die Pflanze zu erreichen und sich von ihren Stielen, Blättern und Früchten selbst zu ernähren. Wenn Sie fehlende Blätter und verräterische Schleimspuren bemerken, sind diese Kreaturen das Problem.

Schnecken sind feuchtigkeitsempfindlich. Den Erdbeergarten etwas austrocknen lassen. Dies entwässert und reduziert die Schädlingspopulation. Zusätzlich, Verstecke beseitigen, wie z. B. dicker Mulch und herabgefallene organische Ablagerungen. Wenn Schnecken und Schnecken dadurch nicht ausreichend bekämpft werden, verwenden Sie Kieselgur in Lebensmittelqualität. Dieses natürliche Insektizidpulver tötet Schnecken und Schnecken bei Kontakt. Streuen Sie die Kieselgur in einem Kreis um jede Erdbeerpflanze und zwingen Sie die Schnecken oder Schnecken, über das Pulver zu kriechen, um die Pflanze zu erreichen.

Milben und Blattläuse

Milben und Blattläuse sehen winzig aus, aber in ausreichender Anzahl können sie den Saft aus dem Laub der Erdbeerpflanze saugen und weit verbreitetes Welken und Absterben der Pflanzen verursachen.

Erdbeerpflanzen mit Wasser abschießen können die Schädlinge wegspülen und verhindern, dass ihre Population schädliche Werte erreicht. Oder verwenden Sie a hausgemachte insektizide Seifenspray Mischen Sie einen Esslöffel Seife mit einem halben Liter Wasser und sprühen Sie ihn direkt auf Blattläuse und Milben.