Wie man Bittersalz zu Schwimmbädern hinzufügt

Salzwasserschwimmbäder erfordern eine andere Wartung als gewöhnliche chlorierte Schwimmbäder - und dazu gehört auch die gelegentliche Zugabe von Bittersalz (Magnesiumsulfat). Bittersalz wandert durch Salzwasserfilter und Chlorgeneratorzellen, mildert Ablagerungen und erleichtert die Reinigung. Fügen Sie beim Reinigen zwischen 35 und 45 lbs hinzu. Bittersalz in den Pool. Lassen Sie das Salzwasser einige Stunden zirkulieren, bevor Sie versuchen, den Filter oder die Chlorgeneratorzelle zu reinigen.

Salzwasserschwimmbäder erfordern eine Chlorgeneratorzelle, um richtig zu funktionieren.

Schritt 1

Schalten Sie den Poolfilter und die Chlorgeneratorzelle sofort aus, bevor Sie Salz hinzufügen. Lassen Sie den Filter oder die Chlorgeneratorzelle nicht mehrere Stunden lang ausgeschaltet, da dies für die Aufrechterhaltung der Klarheit und der Bakterienbekämpfung in einem Salzwasserpool erforderlich ist.

Schritt 2

Gießen Sie das gesamte Bittersalz auf den Poolboden. Verteilen Sie es gleichmäßig, um die Auflösung zu beschleunigen. Um das Salz gleichmäßig zu verteilen, umrunden Sie den Beckenrand und gießen Sie in kurzen Abständen kleine Stapel ein.

Schritt 3

Lassen Sie das Bittersalz etwa zwei Stunden in Ihrem Pool auflösen und verteilen Sie die Stapel bei Bedarf mit einem Poolnetz.

Schritt 4

Schalten Sie den Poolfilter und die Chlorgeneratorzelle ein. Lassen Sie den Filter und die Chlorgeneratorzelle mindestens sechs Stunden lang Wasser zirkulieren. Abhängig von der Größe und Kapazität Ihres Filters können Sie das Wasser länger zirkulieren lassen, um eine maximale Wirksamkeit zu erzielen. Wenn das Wasser zu Ihrer Zufriedenheit zirkuliert hat, schalten Sie den Filter und die Chlorgeneratorzelle aus und reinigen Sie sie gemäß den Anweisungen des Herstellers.