Wie man Formica Wände malt

Wenn Sie Ihre Formica-Wände streichen möchten, müssen Sie zwei Faktoren berücksichtigen. Erstens ist Formica im Gegensatz zu Holz und Trockenbau nicht porös und daher für die Lackhaftung ungeeignet. Zweitens neigt die Farbe dazu, während des Auftragungsprozesses zu fließen, da Formica glatt und glatt ist. Bevor Sie beginnen, sollten Sie die richtigen Techniken kennen, mit denen Sie diese Komplikationen bekämpfen können, um ein attraktives, lang anhaltendes Finish zu erzielen.

Schleifen Sie die Formica-Wand ab, um die Farbhaftung durch Schleifen zu verbessern.

Schritt 1

Decken Sie den Boden unter den Wänden von Formica mit Stofftüchern ab.

Schritt 2

Reinigen Sie die Formica-Wände mit Seife und einer groben Bürste. Seifenreste mit feuchten Lappen abspülen. Lassen Sie die Wände trocknen.

Schritt 3

Schleifen Sie die Formica-Wand mit einem Handschleifer, der mit Schleifpapier der Körnung 120 gefüllt ist, um die Haftung der Farbe zu verbessern. Sand, bis sich die Formica leicht rau anfühlt.

Schritt 4

Wischen Sie die Formica-Wand mit einem Tackleinen ab.

Schritt 5

Tragen Sie mit der Walze eine dünne Schicht Grundierung auf die Wand auf. Grundierung mit Pinsel glätten. Schnell arbeiten, bevor die Grundierung zu trocknen beginnt. Achten Sie genau darauf, ob die Grundierung durchhängt oder abläuft, und beseitigen Sie diese Mängel mit dem Pinsel.

Schritt 6

Waschen Sie die Bürste mit Wasser. Lassen Sie die Formica drei Stunden trocknen.

Schritt 7

Tragen Sie zwei dünne Schichten Farbe auf die gleiche Weise auf, wie Sie die Grundierung vorgenommen haben. Lassen Sie zwischen den Anstrichen zwei Stunden trocknen.