Ist Lavendel für Katzen giftig?

Katzen lieben es, im Garten zu spielen und zwischen Ihren Pflanzen zu schlafen oder zu spielen. Angesichts der Anzahl von Haushaltspflanzen, die für Tiere giftig sein können, müssen Sie sicherstellen, dass Ihr Garten für Ihre Katze sicher bleibt. Die Lavendelpflanze in ihrer natürlichen Form vergiftet Ihre Katze nicht, wenn sie in kleinen Mengen aufgenommen wird. Halten Sie Produkte wie ätherische Öle aus Lavendel von Ihrer Katze fern, da diese Ihr Haustier krank machen können.

Lavendelpflanzen haben eine Vielzahl von medizinischen Anwendungen für Mensch und Tier.

Identifizierung

Das Kraut Lavandula angustifolia oder Lavandula officinalis "Lavender" stammt aus den Bergen des Mittelmeers und wächst heute in den wärmeren Regionen der Welt. Der Strauch wird etwa 60 cm hoch und bildet holzige Zweige mit grünen, blättrigen Trieben. Die Pflanze hat Blätter, die mit einer silbernen Daune bedeckt sind, und kleine, violettblaue Blüten, die in vertikalen Gruppen von 6 bis 10 wachsen.

Einnahme von Lavendel

Der Kontakt Ihrer Katze mit der Lavendelpflanze hat höchstwahrscheinlich keine Auswirkungen auf die Haut. Die Einnahme der Pflanze kann jedoch zu Nebenwirkungen bei Ihrem Haustier führen. Lavendel enthält eine Reihe chemischer Wirkstoffe, einschließlich Benzoloide und Flavonoide, und eine bestimmte Anzahl dieser Wirkstoffe hat sedierende oder anästhesierende Wirkungen, die Ihrer Katze schaden können.

Reaktionen auf Lavendel

Menschen haben gelegentlich allergische Reaktionen auf Lavendel aufgrund seiner Wirkung auf das Zentralnervensystem. Katzen können auch allergische Reaktionen hervorrufen, und die Einnahme großer Mengen Lavendel oder ein längerer Kontakt mit der Pflanze können diese Art von Reaktion auslösen. Eine allergische Reaktion auf Lavendel bei Ihrer Katze kann Juckreiz umfassen, der zu Haarausfall und offenen Wunden führen kann.

Lavendel ätherische Öle

Vermeiden Sie es, unverdünnte ätherische Öle, einschließlich Lavendel, auf Ihre Katze aufzutragen. Ätherische Öle werden über die Haut aufgenommen und von der Leber metabolisiert. Katzen sind nicht in der Lage, bestimmte Verbindungen zu metabolisieren, und die Verwendung dieser Öle kann zur Ansammlung von Giftmüll im Körper der Katze und zu Leberschäden führen.