Kupfer in Holz einlegen

Die Kunst des Einlegens von Holz mit Kupfer geht auf die Qing-Dynastie in China (1644-1911) zurück, als aufwändige Entwürfe in Holz mit Kupferplatte und oftmals Emaille eingelegt wurden. Die Kunst der Kupfereinlage wird heute auch dann eingesetzt, wenn bei der Holzbearbeitung eine optische Wirkung erzielt werden soll. Der Vorgang ist etwas kompliziert, aber Sie können ihn selbst ausprobieren, wenn Sie Möbel oder Schilder herstellen.

Bildnachweis: Comstock Images / Comstock / Getty Images

Schritt 1

Zeichnen Sie das Design für Ihr Inlay. Dies ist wichtig, da Sie genau wissen möchten, was Ihr Design ist, bevor Sie es auf Ihr Holz übertragen. Zeichnen Sie es auf Millimeterpapier und verwenden Sie die Quadrate, um Ihre Zeichnung maßstabsgetreu zu gestalten.

Schritt 2

Übertragen Sie Ihr Motiv mit einem Bleistift auf das Holz. Schneiden Sie das Design mit einem Router aus.

Schritt 3

Mischen Sie 1 Teil Harz und 2 Esslöffel Kupferpulver in einem Behälter. Stellen Sie sicher, dass Sie dies gründlich tun, damit die resultierende Farbe gleichmäßig ist.

Schritt 4

Füllen Sie die in Schritt 2 erstellten gerouteten Designs mit der Mischung und stechen Sie mit einem Zahnstocher darauf, um sicherzustellen, dass Sie sie vollständig ausfüllen. Versuchen Sie, schnell zu arbeiten, da sich das Harz in kurzer Zeit ablagern kann. Stellen Sie auch sicher, dass Sie das geroutete Design so ausfüllen, dass es ein wenig gekrönt oder leicht über der Oberfläche gerundet ist, ohne sich auf den Rest des Holzes auszubreiten. Wenn Sie die Mischung aus Harz und Kupferpulver fertiggestellt haben, wiederholen Sie Schritt 3, bis das gesamte eingelegte Design vollständig ist.

Schritt 5

Lassen Sie das Kupfereinsatz vollständig trocknen. Wenn es trocken ist, schleifen Sie es mit 80-Mesh-Schleifpapier und einem Exzenterschleifer.

Schau das Video: Wasserleitung Richtig Abdichten mit Dichtband Anleitung (Dezember 2019).