Befüllen einer Western-Schneepflugpumpe

Westliche Schneepflüge arbeiten hydraulisch und treiben mithilfe einer elektrischen Pumpe Flüssigkeit zu einem Stößel in der Pumpe und den Kolben am Pflug. Die Pumpe sieht aus wie ein Elektromotor mit daran angeschlossenen Stromkabeln und Hydraulikleitungen. Sie befindet sich am Anbaurahmen des Pfluges vor dem Grill des Pflugfahrzeugs. Die Pumpe muss voll sein, damit der Schneepflug ordnungsgemäß funktioniert.

Eine ordnungsgemäße Wartung trägt dazu bei, dass ein Schneepflug ordnungsgemäß funktioniert.

Schritt 1

Drücken Sie den Stößel in die Western-Schneepflugpumpe, indem Sie den Steuerhebel in der Kabine des Pflugfahrzeugs nach unten bewegen, bis der Stößel ganz nach unten zeigt. Der Stößel ist ein Hydraulikkolben in der Pumpe, der am Hubarm befestigt ist, um den Pflug anzuheben und abzusenken.

Schritt 2

Reinigen Sie den Bereich um die Ablassschraube der Pumpe mit einem der Lappen von Fett, Schmutz und Hydraulikflüssigkeit. Dies verhindert, dass Schmutz oder andere Fremdkörper in den Hydraulikbehälter gelangen.

Schritt 3

Entfernen Sie den Einfüllstopfen oben an der Schneepflugpumpe, indem Sie ihn mit dem verstellbaren Schraubenschlüssel gegen den Uhrzeigersinn drehen.

Schritt 4

Öffnen Sie einen Behälter mit der nicht synthetischen Automatikgetriebeflüssigkeit und füllen Sie ihn in den Hydraulikbehälter der Western-Schneepflugpumpe, bis er voll ist.

Schritt 5

Bewegen Sie den Pflug mehrmals auf und ab und hin und her, um die Luft aus dem System zu entfernen. Falls erforderlich, fügen Sie mehr Getriebeöl hinzu, um den Behälter zu füllen.

Schritt 6

Setzen Sie den Einfüllstopfen wieder ein und ziehen Sie ihn fest, indem Sie ihn mit dem verstellbaren Schraubenschlüssel im Uhrzeigersinn drehen. Verschüttete Flüssigkeit mit einem Lappen abwischen.