Ist Maisbrot sicher, wilde Vögel zu füttern?

Das Füttern von Wildvögeln bietet Menschen die Möglichkeit, die Vögel in ihrer Gemeinde zu beobachten und mit ihnen zu interagieren. Es ist wichtig zu verstehen, welches Futter für die Art des gefütterten Vogels ideal ist. Maisbrot kann eine gute Nahrungsquelle sein, aber das Rezept muss angepasst werden.

Spechte speisen gerne auf milchfreiem Maisbrot.

Vogelarten

Flaumige Spechte und andere Mitglieder der Spechtfamilie sind die idealen Vögel, um Maisbrot zu füttern, empfiehlt die Alabama Wildbird Conservation Association. Zaunkönige und Spottdrosseln können auch das Maisbrot essen.

Feeder-Typ

Spechte ernähren sich eher von Plattform- oder Regal-Feedern als von den üblichen Röhren-Feedern. Maisbrot zerbröckeln und auf die Plattform legen. Maisbrotstücke können auch auf ein sonniges Fensterbrett gestellt werden, um Vögel anzuziehen.

Warnungen

Vögel fliegen oft in Glas, wenn sie in der Nähe von Fenstern fressen. Hängen Sie Fensteraufkleber oder Vorhänge auf, um Vögel davon abzuhalten, ins Glas zu fliegen. Vermeiden Sie es auch, Vögel im Handel zu füttern oder gekauftes Maisbrot zu lagern. Viele dieser Rezepte enthalten laut Nature Skills-Website Milch, die Vögel nicht verdauen können. Ersetzen Sie deshalb Milch durch Wasser, wenn Sie hausgemachtes Maisbrot herstellen.