Wann man Erdbeerpflanzen pflanzt

Von den vielen Erdbeersorten der botanischen Familie Frageria dominieren drei Arten für den Hausgarten und die gewerbliche Produktion: Juniträger, immer tragend und tagesneutral. Alle drei sollten früh im Frühjahr gepflanzt werden, um die beste Fruchtleistung zu erzielen.

Kredit: marucyan / iStock / Getty ImagesFrische Erdbeeren auf einem Holztisch

Vorfrühling Pflanzen

Kredit: KatarzynaBialasiewicz / iStock / Getty ImagesA Gärtner bereitet Erdbeersämling für das Pflanzen vor

Erdbeeren sollten im Freien gepflanzt werden, sobald der Boden weich und warm genug ist, um sie auszuheben und leicht zu bestellen. In den meisten Klimazonen wird dies irgendwann im März oder April sein. Die früheste Frühjahrspflanzung ermöglicht eine möglichst lange Wachstums- und Fruchtsaison und stellt sicher, dass die Wurzelsysteme der Erdbeerpflanzen gut entwickelt sind, bevor die Sommerhitze einsetzt.

Standort- und Pflanztechnik

Bildnachweis: Yuriy Sukhovenko / iStock / Getty ImagesEin Bauer pflanzt Erdbeerpflanzen in einem Beet

Wählen Sie einen Anpflanzungsort, der einer vollen Sonneneinstrahlung ausgesetzt ist und einen reichen, gut durchlässigen und unkrautfreien Boden hat. Pflanzen Sie Erdbeerpflanzen immer dann, wenn der Boden relativ trocken ist, nachdem der Regen oder die vorhergehende starke Bewässerung ausgetrocknet ist. Schneiden Sie alle kranken oder beschädigten Blätter ab, bevor Sie sie in den Boden pflanzen, und legen Sie die Wurzeln etwa eine Stunde lang in lauwarmes Wasser, wenn Sie wurzelnackte Erdbeeren einpflanzen.

Pflanzen Sie die Erdbeerpflanzen bis zur Wurzelschulter oder bis zur Höhe des Wurzelballens in den umgebenden Boden. Drücken Sie die Erde um die Wurzeln, und achten Sie darauf, dass keine Erde zwischen den Stielen auf die Krone oder die Oberseite der Pflanze fällt. Pflanzen Sie Erdbeeren an einem wolkigen Tag oder am späten Nachmittag, um den Sonnen- und Hitzestress der Pflanze während der ersten 24 Stunden zu begrenzen, damit sie sich an die neue Umgebung gewöhnt.

Mulchen und düngen

Bildnachweis: Tanuki Photography / iStock / Getty ImagesErdbeerfeld mit Mulch

Erdbeeren werden im Winter zum Schutz vor Kälte und Frost über die Pflanzenspitzen gemulcht und im Frühjahr und Sommer um die Wurzelbasis, um Feuchtigkeitsverlust zu vermeiden und den Kontakt der Beeren mit dem Boden zu verhindern. Stroh eignet sich am besten zum Mulchen im Winter, und Stroh oder geschredderte Rinde eignen sich gut für Frühjahr und Sommer.

Erdbeeren können direkt nach dem Einpflanzen und Gießen mit einer leichten Dosis wasserlöslichen Düngers gefüttert werden. Wählen Sie einen ausgewogenen Kristalldünger von guter Qualität wie 10-10-10 und mischen Sie 2 bis 3 EL. mit einer Gallone Wasser. Tragen Sie mindestens eine Tasse der Lösung auf die Wurzeln jeder Pflanze auf und gießen Sie sie niemals über die Blätter.

Schau das Video: Pflanzen und Pflegen von Erdbeeren (Dezember 2019).