Wie Sie feststellen können, ob Ihre Kontrolllampe aus ist

Die ordnungsgemäße Funktion eines Gasofens oder Warmwasserbereiters hängt von einer kleinen Steuerflamme ab, die als Zündflamme bezeichnet wird. Die Zündflamme brennt ununterbrochen, wird von einer kleinen Gasleitung gespeist und zündet die Brennerbaugruppe, wenn ein Thermostatschalter anzeigt, dass die Luft- oder Wassertemperatur unter die Einstellung des Thermostats gefallen ist. Es ist die erste Überprüfung, die durchgeführt wird, wenn der Gasofen oder der Warmwasserbereiter keinen normalen Betrieb bietet, um sicherzustellen, dass die Zündflamme funktioniert.

Schritt 1

Suchen Sie die Brennerkammertür für den Ofen oder den Warmwasserbereiter. Bei beiden Geräten befindet sich die Brennerkammer unten am Gerät und die Zugangstür befindet sich an der Vorderseite des Gehäuses. Die Kammertür entfernen oder öffnen.

Schritt 2

Überprüfen Sie die Brennerkammer und lokalisieren Sie das Zündlichtrohr. Die Zündgasleitung ist ein kleines Metallrohr unterhalb der Brennerbaugruppe und zeichnet sich durch einen leichten Aufschwung am Ende aus. Wenn der Pilot angezündet ist, erkennt man die kleine blaue Flamme, die am Ende brennt. Wenn Sie keine kleine blaue Flamme brennen sehen, erlischt die Kontrolllampe.

Schritt 3

Die Kontrollleuchte gemäß den Anweisungen auf dem Etikett an der Außenseite des Geräts anzünden. Wenn der Pilot ordnungsgemäß funktioniert und beleuchtet bleibt, könnte ein kleiner Luftstoß das Problem gewesen sein, und das System sollte ordnungsgemäß funktionieren. Wenn die Kontrollleuchte während des Zündvorgangs nicht aufleuchtet, sollten Sie eine Inspektion und Wartung durch einen qualifizierten Fachmann einplanen.