So streichen Sie eine äußere Kellertür

Viele Kelleraußentüren sind horizontal wie Falltüren in Ihren Keller, Kriechkeller oder Keller. Da horizontale Flächen besonders anfällig für Sonne und manchmal stehendes Wasser oder Schnee sind, hält eine Farbe, die für andere horizontale Flächen geeignet ist, wie z. B. Terrassen, besser. Metallkellertüren müssen gegen Rost behandelt und mit rosthemmender Farbe beschichtet werden, und Holzkellertüren sollten regelmäßig gestrichen werden, damit sie nicht verrotten.

Schritt 1

Reinigen Sie die Kellertür mit einem milden Reinigungsmittel. Wenn es Mehltau oder Moos gibt, verwenden Sie eine Mischung aus 1 Tasse Bleichmittel und 3 Tassen Wasser oder ein handelsübliches Deck- oder Abstellgleisreinigungsmittel, das Mehltau enthält. Spülen Sie die Türen gut aus. Wenn die Türen aus Holz sind, sollten Sie dies mindestens zwei Sonnentage vor dem Anstrich tun, damit das Holz trocknen kann.

Schritt 2

Schaben Sie lose Farbe und Rost ab und schleifen Sie die Türen mit Schleifpapier der Körnung 50 oder 80, um die Kanten abzufedern und glatt zu machen. Verwenden Sie eine Schleifmaschine, um die Arbeit schneller zu erledigen. Eine Drahtbürste zum Reinigen von Grillgeräten eignet sich auch gut zum Entfernen von Rost.

Schritt 3

Rostreste mit Rostschutzmittel vorbehandeln. Roststabilisator ist eine Lösung auf Wasserbasis, die in Rost eindringt und den Rostprozess stoppt. Sie finden es in den meisten Eisenwaren- oder Autozubehörgeschäften. Folgen Sie den Anweisungen auf dem Etikett.

Schritt 4

Verwenden Sie einen Haftklebstoff, der verhindert, dass sich Farbe auf alten Holzkellertüren mit mehreren Farbschichten ablöst. Diese Versiegelungen "kleben" alte Farbe auf und versiegeln kleine Risse und Risse, um das Eindringen von Wasser zu verhindern.

Schritt 5

Die Tür mit einer geeigneten Grundierung grundieren. Verwenden Sie entweder eine Außengrundierung auf Wasser- oder Ölbasis für Holz oder eine Grundierung auf Ölbasis für Metall. Verwenden Sie zwei Schichten einer rosthemmenden Grundierung auf Ölbasis, wenn Sie keinen Roststabilisator aufgetragen haben.

Schritt 6

Löcher, Lücken oder verbleibende Risse mit überstreichbarem Silikon für Holz abdichten oder ausfüllen. Verwenden Sie einen Epoxid-Füllstoff für Dellen in einer Metalltür. Verwenden Sie Spackle nicht auf horizontalen Flächen - es ist zu porös und beginnt innerhalb von ein oder zwei Jahren zu reißen und zu bröckeln.

Schritt 7

Malen Sie die Kellertür mit zwei Schichten hochwertiger 100-prozentiger Acryldeckfarbe. Eine satinierte oder seidenmatte Farbe hält besser.