So reinigen Sie einen Warmwasserbereiterbrenner

Obwohl bei einem gasbetriebenen Warmwasserbereiter nur wenige Leistungsprobleme auftreten, verlängert die regelmäßige Reinigung die Lebensdauer des Geräts und sorgt dafür, dass das Gerät mit maximaler Effizienz betrieben wird. Maximieren Sie die Wärmeübertragung, indem Sie den Tank des Warmwasserbereiters einmal im Jahr ausspülen. Dadurch werden isolierende Ablagerungen zwischen der Brennkammer und dem Tankinhalt entfernt. Saugen Sie Ruß und Asche aus der Brennkammer und reinigen Sie den Hauptbrennerkopf alle drei bis vier Monate. Dies fördert eine sauberere Verbrennung und reduziert die Gaskosten auf ein Minimum.

Reinigen Sie Ihren Warmwasserbereiter-Gasbrenner regelmäßig, um eine störungsfreie Leistung des Warmwasserbereiters zu gewährleisten.

Schritt 1

Zündquellen in der Nähe des Warmwasserbereiters löschen. Öffnen Sie Türen und Fenster, um eine ausreichende Belüftung zu gewährleisten. Rauchen Sie nicht, während Sie Wartungsarbeiten an Ihrem Warmwasserbereiter durchführen.

Schritt 2

Drehen Sie den Gasbrenner-Steuerknopf in die Position "Aus" und schalten Sie dann das Absperrventil in der Gasversorgungsleitung dort aus, wo es in die Wand oder in den Boden gelangt. Warten Sie, bis die Brennkammer vollständig abgekühlt ist.

Schritt 3

Lösen Sie die drei unterschiedlich großen Sechskant-Messingverbindungen, mit denen das Thermoelement, das Verteilerrohr und das Steuerrohr am Boden des Gasventils befestigt sind, indem Sie sie mit einem verstellbaren Schraubenschlüssel gegen den Uhrzeigersinn drehen. Dies führt dazu, dass eine kleine Menge des eingeschlossenen Gases entweicht. Diese kleine Menge an Gas wird sich zerstreuen und kein Problem darstellen. Wenn der Geruch von Gas anhält, rufen Sie das Versorgungsunternehmen an. Achten Sie darauf, die Röhren nicht zu beschädigen, indem Sie sie forcieren oder zu weit biegen.

Schritt 4

Entfernen Sie die Außentür vom Boden des Warmwasserbereiters, um die Brennerrohre und das Zündsystem freizulegen. Wenn das Gasventil mit "White Rogers" gekennzeichnet ist, führt ein orangefarbenes Kabel zum Piezo-Zünder. Entfernen Sie den Zünder, indem Sie ihn zurück zum Tank schieben. Lassen Sie den orangefarbenen Draht in der Türbaugruppe. Wenn die Heizung mit einem "Robert Shaw" -Gasventil ausgestattet ist, lösen Sie die Zündventilklemme von der Basis des Zündknopfs mit einem Schraubendreher.

Schritt 5

Lösen Sie die beiden Muttern an beiden Seiten der Verteilertür mit einem Schraubendreher. Entfernen Sie die Tür, und achten Sie dabei darauf, dass die weiße Dichtung zwischen Tür und Verteiler nicht beschädigt wird.

Schritt 6

Schieben Sie die Brennerbaugruppe und das Brennerrohr langsam und vorsichtig aus der Brennkammer. Versuchen Sie, keine Ablagerungen oder Verunreinigungen zu entfernen, und achten Sie dabei darauf, die weiße Dichtung nicht zu beschädigen.

Schritt 7

Reinigen Sie die Brenneröffnungen, indem Sie lose Teile mit einer alten Zahnbürste ausbürsten. Bringen Sie einen Bürstenaufsatz am Staubsaugerschlauch an und reinigen Sie die gesamte Baugruppe, einschließlich der Innenseite der Brennkammer und des freiliegenden Teils der kreisförmigen Flammensperre unterhalb des Brenners. Reinigen Sie den Hohlraum zwischen Brenner und Flammensperre mit dem mit dem Warmwasserbereiter gelieferten Flammensperren-Reinigungsaufsatz. Wischen Sie die Unterseite der Flammensperre mit einem feuchten Lappen sauber.

Schritt 8

Überprüfen Sie die Seiten des fächerförmigen Strahlungsschutzes zwischen Brenner und Flammensperre. Wenn die Seite des Strahlungsschutzes auf der Basis aufliegt, wird der Luftstrom gestört. Installieren Sie drei 1/4-Zoll-hohe "Füße" zwischen der Flammensperre und dem Sockel, um dem Brenner ausreichend Verbrennungsluft zuzuführen. Diese Abstandhalter sind kostenlos beim Hersteller erhältlich.

Schritt 9

Entfernen Sie das aufsteckbare perforierte Lufteinlasssieb vom Boden des Heizgeräts. Reinigen Sie den Brenner mit einem Staubsauger von Staub und Schmutz. Ersetzen Sie den Bildschirm.

Schritt 10

Schieben Sie die Brennerbaugruppe zurück in die Heizung. Setzen Sie dabei das Brennerrohr in die Positionierhalterung ein.

Schritt 11

Überprüfen Sie die weiße Innentürdichtung auf Verschleiß. Ersetzen Sie es bei Bedarf. Setzen Sie die Innentür über die beiden Stehbolzen und setzen Sie sie bündig mit der Dichtung ab. Ersetzen Sie die beiden Muttern locker.

Schritt 12

Bringen Sie die Anschlüsse für Thermoelement, Verteilerrohr und Steuerrohr wieder an. Ziehen Sie die Kupplungen mit einem verstellbaren Schraubenschlüssel fest. Ersetzen Sie das Anschlusskabel des Piezozünders oder des Zündventils. Ziehen Sie die beiden inneren Türmuttern mit einem Schraubendreher fest. Tauschen Sie die äußere Tür aus.

Schritt 13

Hauptgasabsperrventil wieder einschalten. Zünden Sie die Zündflamme an, indem Sie den Anweisungen in der Bedienungsanleitung folgen. Drehen Sie den Gasbrenner auf "Ein", um den Warmwasserbereiter zu starten.

Schau das Video: So reinigen Sie Ihre Sofapolster richtig (Dezember 2019).