Wie man eine Küchentheke einrahmt

Die Oberfläche einer Küchentheke kann aus Formica bestehen, das auf ein vorgeformtes Stück Spanplatte geklebt ist, oder aus einer Arbeitsplatte aus gebrannten und glasierten Tonfliesen. Die Wand und der Boden bestehen jedoch fast immer aus einem 2-mal-4-Rahmen, während der größte Teil der Theke, die als Thekenbereich verwendet wird, schließlich eine Reihe von Schränken enthält. Erfahren Sie, wie Sie die Wand, die sich direkt hinter der Theke befindet, sowie die Spezialteile, die den Boden eines Küchenschranks bilden, einrahmen.

Wie man eine Küchentheke einrahmt

Schritt 1

Überprüfen Sie alle angrenzenden Wände, um festzustellen, ob sie quadratisch sind. Häufig wird eine Theke gegen einen geraden Wandabschnitt gebaut, sodass Sie diesen Schritt überspringen können. Wenn sich jedoch ein Wandabschnitt rechtwinklig neben der Theke befindet, überprüfen Sie die Verbindungsstelle, um festzustellen, ob sie quadratisch ist. Wenn die Seitenwand nicht quadratisch oder lotrecht ist und Sie Schränke installieren, möchten Sie möglicherweise Platz für ein Distanzstück lassen, um die Lücke zwischen dem Rand der Schränke und der Wand auszufüllen. Wenn dies der Fall ist, fügen Sie dem Rahmen, der unter den Schränken auf dem Boden liegt, etwas Platz hinzu.

Schritt 2

Bauen Sie den Rahmen, der unter den Schränken verläuft. Es sollte aus 2-mal-4s gemacht werden, die am Ende stehen (als ob Sie einen Fußboden errichten würden), aber die Querstücke müssen nur alle 24 Zoll sein und sie sollten auf der Mitte gelegen sein. Wenn Ihre Schränke 24 Zoll tief (ein wahrscheinliches Szenario) und 72 Zoll lang sind, hat Ihre Basis eine Größe von 20 Zoll mal 72 Zoll. Dies ermöglicht einen "Kick-Raum", der vier Zoll tief unter den Schränken ist. Um diese Basis herzustellen, benötigen Sie zwei lange 2-mal-4s bei 72 Zoll und vier kurze Stücke, jedes 17 Zoll lang. Schneiden Sie die Stücke und nageln Sie sie dann mit den mit Kolophonium beschichteten Nägeln zusammen.

Schritt 3

Platzieren Sie den Rahmen genau dort, wo Sie ihn haben möchten, und nageln Sie ihn dann an die Bodenplatte der Rückwand. Fahren Sie mehrere # 16-Rahmennägel durch das hintere Teil der Basis und in die Bodenplatte der Innenwand. Legen Sie mehrere Nägel entlang der Länge des hinteren Teils. Vergessen Sie nicht, dass die Bodenplatte nur 1,5 cm hoch ist. Sie können die Basis aber auch an den unteren Teil der vertikalen Rahmenelemente nageln.

Schritt 4

Stellen Sie sicher, dass die Basis quadratisch ist (überprüfen Sie dies mit Ihrem Rahmen), und nageln Sie dann den Rahmen der Basis direkt durch den Unterboden und in die Bodenbalken. Stellen Sie außerdem sicher, dass die Nägel den Unterboden durchdringen und in die Oberseite der Holzbalken greifen.

Schritt 5

Platzieren Sie 2 x 4 Blöcke in der Wand hinter der Theke, damit die Formica-Arbeitsplatte an der Wand verankert werden kann. Berechnen Sie die Höhe der Arbeitsplatte, bevor Sie die Blöcke nageln. Untersuchen Sie die Arbeitsplatte und suchen Sie, wo auf dem Spritzbrett die Schrauben eingesetzt sind, wenn Sie die Arbeitsplatte an der Wand befestigen. Berücksichtigen Sie bei der Messung der Höhe die Höhe der Basis und der Schränke sowie den vertikalen Abstand entlang der Spritzwand. Wenn Sie die genaue Höhe des Blocks kennen, setzen Sie die 2 x 4 Blöcke ein. Drehen Sie die Blöcke zur Seite, sodass die 3 1/2 Zoll breite Fläche mit der Außenkante der vertikalen Wandpfosten bündig ist. Nageln Sie die Blöcke mit den Nägeln Nr. 12 an die Pfosten und setzen Sie mindestens vier Nägel für jedes Brett.

Schritt 6

Fügen Sie eine weitere Reihe von Blöcken hinzu, damit die Schränke auch an der Rückwand befestigt werden können. Diese Reihe von Blöcken wird genauso wie in Schritt 5 installiert, mit der Ausnahme, dass die Position unterschiedlich ist. Diese Reihe von Blöcken sollte in der Mitte zwischen der Oberseite und der Unterseite des Schranks liegen.