So ersetzen Sie einen Propangasregler und einen Schlauch

Der Propanregler bietet eine wichtige Schutzfunktion für die Funktion Ihres Gasgrills. Es regelt die Menge an Propangas, die zu Ihrem Grill gelangt, und stellt sicher, dass das Gas unabhängig vom Druck im Tank mit der gleichen Geschwindigkeit abgelassen wird. Der Regler fungiert auch als Barriere zwischen dem Propantank und Ihrem Grill und bietet einen Puffer gegen Flammenkontakt mit dem Propantank.

Kredit: GrillpartsThe Regler ist eine Komponente, die sicherstellt, dass die Brenner auf Ihrem Propangrill einen konstanten, gleichmäßigen Gasfluss erhalten.

Wie der Regler angeschlossen ist

Bei den meisten modernen Gasgrills ist der Regler in die Seite des Steuerventils oben am Propantank eingeschraubt. Der Regler hat eine ausgeprägte runde Form, von der ein Gasschlauch zum Brenner auf dem Grill führt.

Probleme können am Regler selbst oder am Verbindungsschlauch zwischen Regler und Grillbrenner oder an beiden auftreten. Wie bei allen Grillteilen kann der Regler durch übermäßige Nutzung, raues Wetter oder Abrieb von Fremdkörpern wie Lebensmitteln, Schmutz und Blättern ausfallen. Wenn ein Grill trotz vollem Propantank keinen Propangasbrennstoff zu bekommen scheint, kann ein defekter Regler die Schuld tragen. Die Verbindungsschläuche, die den Regler mit der Brennerbaugruppe des Grills verbinden, können ebenfalls reißen und Gas austreten, was offensichtliche Gefahren darstellt.

Bei älteren Grills können der Regler und der Verbindungsschlauch separate Teile sein, von denen jedes einzeln ausgetauscht werden kann. Bei neueren Grills bilden der Regler und der Verbindungsschlauch normalerweise eine Einheit, wobei der Schlauch permanent am Regler befestigt ist. In diesem Fall ersetzen Sie die kombinierte Regler- / Schlauchbaugruppe wie unten beschrieben.

Schritt 1

Schalten Sie das Gas am Propantank aus, indem Sie den Gasventilknopf bis zum Anschlag im Uhrzeigersinn drehen.

Schritt 2

Trennen Sie den Verbindungsschlauch von der Grillbrennerbaugruppe, indem Sie die Messingbefestigungsmutter mit einem verstellbaren Schraubenschlüssel abschrauben. Wenn die Schlauchverbindung klebrig ist, sprühen Sie etwas eindringendes Öl auf die Gewinde der Mutter und warten Sie fünf Minuten, bevor Sie es erneut versuchen. Die Mutter nicht mit Gewalt anziehen, da sonst die Verschraubung beschädigt werden kann.

Schritt 3

Schrauben Sie den Regler vom Absperrventil oben am Propantank ab. In der Regel kann dazu einfach der gerändelte Kupplungsknopf ergriffen und von Hand gegen den Uhrzeigersinn gedreht werden.

Schritt 4

Kaufen Sie eine neue Regler- / Schlauchbaugruppe, die für Ihren Grill spezifiziert ist. Bei einigen älteren Grills müssen Sie möglicherweise jetzt eine Übergangsarmatur an der Brennerbaugruppe anbringen, an der der alte Schlauch befestigt war. Dies liegt daran, dass bei neuen Regler- / Schlauchbaugruppen eine erweiterte Verschraubung verwendet wird, für die möglicherweise ein Übergang erforderlich ist, der manchmal im Regler- / Schlauchkit enthalten ist. Bei neueren Grills ist dies wahrscheinlich nicht erforderlich.

Schritt 5

Befestigen Sie den Regler am Absperrventil oben am Propantank. Sie sollten dies tun können, indem Sie den Kupplungsknopf von Hand festziehen.

Schritt 6

Um den Anschlussschlauch an der Brennerbaugruppe zu befestigen, wickeln Sie die Gewinde des Gasnippels mit Teflonband um und schrauben Sie dann die Anschlussschlauch-Befestigungsmutter auf den Nippel. Ziehen Sie es mit einem verstellbaren Schraubenschlüssel fest.

Schritt 7

Schalten Sie das Hauptventil am Propantank ein und wischen Sie eine Seifenwasserlösung über die Schlauchgasarmatur an der Brennerbaugruppe, um festzustellen, ob Leckagen vorliegen. Wenn Sie Blasen sehen, haben Sie ein Propanleck und müssen die Verschraubung etwas fester anziehen.

Schau das Video: Gasschlauch tauschen - Wann? Tipps + Tricks von GOK (Januar 2020).