Wie man Dünger für Hibiskus macht

Hibiskuspflanzen haben die wunderschönen und exotisch aussehenden Blüten, die in den Tropen äußerst beliebt sind. Diese blühende Pflanze ist auch eine großartige Haushaltspflanze, wenn Sie eine schöne Blattpflanze hinzufügen möchten, die relativ leicht blüht. Wenn Sie Ihre Hibiskuspflanze gesund halten und kontinuierlich blühen möchten, ist es wichtig zu wissen, wie diese Pflanze richtig gedüngt werden kann.

Bildnachweis: Moelyn Fotos / Moment / GettyImages

Viele Hibiskusbesitzer vernachlässigen ihre Pflanzen, indem sie sie nicht düngen. Dies führt dazu, dass die Pflanze mit einem Mangel an Blüten oder gelben Blättern etwas matt aussieht, da sie möglicherweise nicht die Menge an Nährstoffen über den Boden erhält, die sie benötigt. Indoor-Hibiskuspflanzen werden in Töpfen gehalten, die nur eine bestimmte Menge an Nährstoffen liefern, da der Boden, zu dem sie Zugang haben, sehr begrenzt ist.

Wie man eine Hibiskuspflanze düngt

Es ist wichtig, dass Sie Ihre Hibiskuspflanze düngen, da sie als Hibiskusnahrung fungiert, damit die Pflanze ihr volles Potenzial entfalten und so schön wie möglich aussehen kann. Sie können den Dünger entweder im Laden kaufen oder eine DIY-Version mit Haushaltsgegenständen herstellen. Wenn Sie sich für eine In-Store-Version entscheiden, müssen Sie sich entscheiden, ob Sie einen Langzeitdünger oder eine wasserlösliche Lösung wünschen. Bevor Sie aus einer Laune heraus auswählen, ist es wichtig zu wissen, worauf Sie beim Vergleich der verschiedenen Düngemitteloptionen achten.

Achten Sie bei der Überprüfung der Etiketten auf die Buchstaben N (Stickstoff), P (Phosphor) und K (Kalium). Dies sind die drei Schlüsselelemente, nach denen sich eine Hibiskuspflanze sehnt, weil sie alle positive Nährstoffe enthalten, die der Pflanze zugute kommen. Der Stickstoff, der den Wurzeln schaden kann, wenn zu viel oder zu wenig vorhanden ist, fördert gesunde Blätter.

Der zugesetzte Phosphor sollte eine große Anzahl von Blüten sowie ein gutes Wurzelsystem liefern. Schließlich hilft das Kalium auch bei der Wurzelentwicklung und soll der Pflanze einen allgemeinen Gesundheitsschub geben.

Wie oft sollte Hibiskus gedüngt werden?

Die Häufigkeit, mit der Sie dem Boden Dünger hinzufügen müssen, hängt davon ab, welchen Dünger Sie auswählen. Wenn Sie sich für ein DIY-Düngemittel entscheiden, hat jede Methode ihre eigene Häufigkeit, je nachdem, welchen Gegenstand Sie für die Herstellung Ihres Düngemittels ausgewählt haben. Das Gleiche gilt für wasserlösliche und langsam freisetzende Düngemittel, bei denen es sich auch um ausgewogene Düngemittel handeln muss. Dies bedeutet, dass alle die gleichen Nummern auf dem Produkt haben müssen, z. B. 10-10-10 oder 20-20-20.
Die wasserlöslichen Dünger sollten mit halber Stärke verwendet werden, um eine Überdüngung zu vermeiden. Diese Lösung sollte während der Frühlings- und Sommermonate alle zwei Wochen auf der Hibiskuspflanze angewendet werden. Wenn der Herbst Einzug hält, sollte dieser Dünger im Herbst und Winter seltener und alle vier Wochen angewendet werden. Der Langzeitdünger ist etwas einfacher, da Sie ihn nur viermal pro Jahr verwenden müssen: nach anfänglichen Blüten, frühem Frühling, Mittsommer und frühem Winter.

Wie man Dünger macht

Selbst gemachter Dünger ist ein einfaches DIY-Projekt, das von verschiedenen Gegenständen bei Ihnen zu Hause stammen kann. Ein Element, das in Häusern häufig gefunden wird, ist Kaffeesatz verwendet. Während dies als ein unwahrscheinlicher Gegenstand zur Verwendung als Düngemittel erscheint, versorgen Kaffeesatz die Hibiskuspflanze tatsächlich mit Stickstoff und Kalium. Trocknen Sie den gebrauchten Boden einfach zwei oder drei Tage lang im Sonnenlicht auf einer Zeitung und streuen Sie ihn dann über den Boden vom Stamm nach außen bis zum Ende der Zweige.

Es gibt zwei andere DIY-Möglichkeiten, um Ihren Hibiskus zu düngen. Die erste besteht darin, Eierschalen zu verwenden, die durch eine Küchenmaschine gegeben wurden. Sobald sie zu einem feinen Pulver zermahlen wurden, streuen Sie das Pulver einfach über den Boden. Wenn Sie zu Hause ein Aquarium haben, können Sie Ihre Pflanzen mit dem schmutzigen Fischwasser gießen. Es ist nicht nötig, etwas für diesen Dünger vorzubereiten, da Ihre Fische die Arbeit bereits erledigt haben. Verwenden Sie dieses schmutzige Wasser, um alle Zimmerpflanzen, einschließlich Ihres Hibiskus, alle zwei Wochen mit Wasser zu versorgen, um hervorragende Ergebnisse zu erzielen.