Wie man eine Jasminpflanze zum Blühen bringt

Nur wenige Pflanzen können mit Jasmin verglichen werden (Jasminum spp.) wenn ihre zarten, intensiv duftenden Blüten im Frühling eintreffen. Es kann also ziemlich enttäuschend sein, wenn die Blumen nicht erscheinen. Es gibt mehrere mögliche Gründe, warum ein Jasmin nicht blüht, und verschiedene einfache Möglichkeiten, um das Problem zu lösen.

Temperaturprobleme

Jasmin ist in den Zonen 6 bis 11 des US-Landwirtschaftsministeriums je nach Art und Sorte winterhart. Die meisten Arten von Jasminen benötigen Wärme - Temperaturen über 65 Grad Fahrenheit -, um zu wachsen und zu blühen, obwohl einige Kälte vertragen.

Die Temperatur ist eng mit der Blüte in Jasmin verbunden. Rosa Jasmin (Jasminum Polyanthum, USDA Zonen 8 bis 10), gewöhnlicher Jasmin (Jasminum officinale, USDA Zonen 7 bis 10) und Winterjasmin (Jasminum nudiflorumAlle USDA-Zonen 6 bis 10 benötigen kühle Wintertemperaturen, um die Blüte zu induzieren. Nächte, die 33 bis 55 F sind sind ideal für ihre Blütenentwicklung, obwohl sie auch Blüten bei Nachttemperaturen von 56 bis 59 F produzieren.

Wenn die Blüte in Ihrem Jasmin nachlässt, überwachen Sie die Umgebungstemperatur. Wenn es sich um einen Indoor-Jasmin handelt, stellen Sie ihn in einen hellen, unbeheizten Raum oder in ein teilweise beheiztes Gewächshaus wo die Temperatur unter 55 F fällt während der Wintermonate, die dazu beitragen, die Blüte zu induzieren. Für einen etablierten Jasmin im Freien, der aufgrund warmer Temperaturen nicht blüht, stehen nur wenige Optionen zur Verfügung. Es ist am besten, es in einen kühleren Bereich des Gartens zu verpflanzen, aber die Bewegung kann die Rebe belasten und ihre Blüte noch weiter verzögern.

Zu viel oder zu wenig Schnitt

Das Beschneiden zum falschen Zeitpunkt kann sich negativ auf die Blüte in einem Jasmin auswirken, da er bei neuem Wachstum Blüten hervorbringt. Wenn Sie vom Herbst bis zum Frühjahr zurückschneiden, werden die Blütenspitzen zerstört, sodass im Frühjahr keine Blüten mehr blühen. Um eine gute Blüte zu gewährleisten:

  • Nach den Jasminblüten im späten Frühjahr abschneiden um üppiges Wachstum zu fördern und die Rebe auf die Blüte im folgenden Jahr vorzubereiten.
  • Im Spätsommer erneut abschneiden, um bei Bedarf störendes Wachstum zu vermeiden. Nach dem Spätsommer nicht beschneiden.

Desinfizieren Sie Ihre Gartenschere vor der Verwendung mit einem unverdünnten Haushaltsdesinfektionsmittel. Tauchen Sie die Klingen in das Desinfektionsmittel für fünf MinutenSpülen Sie sie mit heißem Wasser aus und lassen Sie sie an der Luft trocknen. Wiederholen Sie den Vorgang, wenn Sie mit dem Beschneiden fertig sind.

Schlechte Ernährung

Wracks mit schlechter Ernährung verwüsten schwere Blüten wie Jasmin. Sowohl zu viel Nährstoffe als auch zu wenig Nährstoffe wirken sich nachteilig aus, ihre Anzeichen sind jedoch leicht unterschiedlich. Überschüssiger Stickstoff fördert die Produktion von Laub anstelle von Blüten und Wurzeln, während ein nährstoffarmer Jasmin langsam wächst und gelbes Laub entwickelt.

  • Dunkelgrüne Blätter und langbeiniges Wachstum weisen auf zu viel Stickstoff hin. Halte die Düngung des Jasmins für einen Monat ein. Füttere es dann mit einem wasserlöslichen 7-9-5-Dünger, der die Blüte ankurbelt. Lösen Sie 1/4 Teelöffel des Düngers in 1 Gallone Wasser auf und wenden Sie die Lösung während der Sommermonate wöchentlich anstelle einer regelmäßigen Bewässerung an.
  • Schwaches Wachstum und gelbe Blätter können zu wenig Nährstoffe bedeuten. Füttere den Jasmin mit 1/4 Teelöffel eines wasserlöslichen 15-15-15 Düngers, verdünnt in 1 Gallone Wasser. Tragen Sie die Düngerlösung wöchentlich vom Frühjahr bis zum Spätsommer anstelle einer regelmäßigen Bewässerung auf. Stellen Sie die Fütterung im Winter ein.

Belichtung

Bei schlechten Lichtverhältnissen blüht ein Jasmin, egal ob er drinnen oder draußen wächst. Ein im Garten angebauter Jasmin benötigt eine volle Sonneneinstrahlung mit etwas hellem Mittagsschatten, um eine gute Leistung zu erzielen. Ein Indoor-Jasmin sollte in der Nähe eines Fensters platziert werden, das helles Licht empfängt. Wenn die Blüte des Jasmins im Innen- oder Außenbereich nicht so spektakulär bleibt, versuchen Sie Folgendes:

  • Überhängendes Gebüsch zurückschneiden, um die Lichtexposition für den Jasmin zu erhöhen. Desinfizieren Sie das Schnittwerkzeug vor und nach dem Gebrauch und entfernen Sie die überhängenden Stellen schrittweise über einen Zeitraum von einer Woche, um Ihren Jasmin an stärkeres Licht zu gewöhnen.
  • Verschieben eines eingetopften Jasmins näher an a Südfenster mit sechs bis acht Stunden Sonneneinstrahlung pro Tag. Drehen Sie den Topf jede Woche um 90 Grad, um eine gleichmäßige Belichtung der Pflanze zu gewährleisten.