So polieren Sie eine Plastikspielplatzrutsche

Spielplatzfolien aus Kunststoff bestehen aus UV-geschütztem Kunststoff und sind für starke Beanspruchung und Sonneneinstrahlung ausgelegt. Mit zunehmender Alterung eines Plastikobjektträgers kann seine Oberfläche an Glanz verlieren und klebrig werden, wodurch das schnelle Abrutschen nach unten verhindert wird, das Kinder lieben. Damit Ihre Rutsche wieder wie neu aussieht, müssen Sie sie mindestens einmal im Jahr polieren, wenn Sie andere Wartungsarbeiten an Ihren Außenmöbeln und Spielgeräten durchführen.

Füllen Sie einen Eimer mit warmem Wasser und geben Sie einen Spritzer Spülmittel hinzu. Tauchen Sie einen Schwamm oder ein Mikrofasertuch in den Eimer und wringen Sie ihn aus. Wischen Sie den Objektträger mit einem Schwamm oder einem Tuch ab, um Schmutz und Schmutz zu entfernen. Beginnen Sie dabei am unteren Rand des Objektträgers und arbeiten Sie nach oben. Spülen Sie den Objektträger mit einem Gartenschlauch ab und lassen Sie ihn trocknen.

Tauchen Sie ein sauberes Tuch in Autopoliermittel und reiben Sie es auf dem Objektträger. Tragen Sie mit einem anderen Tuch eine dünne Schicht Autowachs auf.

Warten Sie 10 Minuten, bis das Wachs etwas ausgehärtet ist. Polieren Sie den Objektträger mit dem Tuch in kreisenden Bewegungen, bis die Oberfläche glänzt. Das Autowachs verbessert das Aussehen des Objektträgers, weist Schmutz ab und verlangsamt das Ausbleichen. Gleichzeitig stellt das Wachs die glatte Oberfläche des Objektträgers wieder her.

Schau das Video: Tipp zum Auffrischen von Kunststoff-Gartenmöbel (Dezember 2019).