Bohren in Metallbolzen

Stahlbolzen werden häufig im Gewerbebau sowie in einigen Wohnhäusern eingesetzt. Diese Bolzen sind billiger und leichter als Holzbolzen und perfekt gerade. Sie widerstehen Feuer, Käfern und Verfall und passen zusammen wie ein Kinderspielzeug. Sie werden nicht wissen, dass sie aus Metall sind, wenn die Stollen in Trockenbauwände gekleidet sind - bis Sie einen mit einem Nagel oder einer Schraube treffen, wenn Sie versuchen, etwas aufzuhängen. Die meisten Schrauben und Nägel dringen nicht durch Stahlstifte. Bohren eines Lochs ist erforderlich.

Warum müssen Sie bohren

Es kann sein, dass Sie einen Flachbildfernseher, Bilder oder Spiegel an die Wand hängen - oder dass Sie aus verschiedenen Gründen Trockenbaueinsätze installieren. Selbstschneidende Trockenbau-Einsätze oder -Anker eignen sich gut, um Gegenstände an mit Trockenbau verkleidetem Metallpfosten aufzuhängen. Aber obwohl sie einwandfrei in Trockenbauwände eindringen, werden sie nicht in Metallstifte eindringen, ohne ein Loch zu bohren - aber Sie müssen es zuerst finden.

Suchen Sie den Bolzen

Suchen Sie die Metallbolzen mit einem normalen Bolzensucher und suchen Sie dann die Mitte des Bolzens. Der übliche Bolzenabstand für Metallbolzen sollte 12, 16 oder 24 Zoll in der Mitte betragen. Der Bolzensucher gibt Ihnen eine relativ genaue Position, aber Metallbolzen sind in der Regel nur 1 1/4 Zoll breit, und das Bohren eines Lochs in der Nähe der Kante kann den Bolzen gefährden oder zum Versagen des Lochs führen.

Finde die Kante, dann die Mitte

Verwenden Sie einen kleinen Bohrer oder sogar einen in einen Bohrer / Treiber eingebrachten Fertignagel, um auf jeder Seite des Bolzens Löcher in die Trockenbauwand zu bohren, um die Kanten genau zu bestimmen. Möglicherweise müssen dazu einige Löcher gestanzt werden. Sie können sie später mit Dichtungsmasse oder sogar Zahnpasta flicken. Wenn Sie beide Seiten finden, markieren Sie die Mitte des Bolzens.

Bohrer-Typ

Fast jeder Bohrer dringt in Stahlstifte ein. Die Verwendung eines falschen Bohrers kann jedoch zur Zerstörung des Bohrers oder zu einem rauen, gezackten Loch führen. Die besten Ergebnisse erzielen Sie mit Kobalt-, Oxid-, Titan- oder Hartmetall-Spiralbohrern. Sie sind oft hellgold oder silberfarben und dringen immer wieder sauber und ohne nennenswerten Verschleiß in Stahlstollen ein.

Schraube gegen Lehre

Sie müssen keine Löcher bohren, um Trockenbauwände aufzuhängen. Trockenbauschrauben dringen ohne Führungslöcher ein. Verwenden Sie feine Schrauben für den Trockenbau, um den Trockenbau an Stahlpfosten mit einer Nennweite von 20 bis 25 zu befestigen. Verwenden Sie selbstbohrende Schnellbauschrauben an Stehbolzen mit 12 bis 20 Gauge. Diese Schraubentypen haben überdurchschnittlich scharfe Spitzen mit feineren Gewinden, um das Ablösen von Metall zu verhindern. Außerdem halten feinere Gewinde Metall besser als Standardgewinde. Raumschrauben 8 Zoll voneinander entfernt entlang der Kanten und 12 Zoll in der Mitte überall sonst.

Zierleiste anbringen

Führungslöcher sind für Fußleisten oder andere Holzverkleidungen erforderlich. Sobald Sie den Bolzen gefunden haben, setzen Sie die Verkleidung in Position, bohren Sie ein 1/4-Zoll-Senkloch und bohren Sie anschließend nur durch die Verkleidung - bohren Sie nicht in den Bolzen - mit einem 1/8 -Zoll bisschen. Befestigen Sie die Verkleidung mit 1 1/2-Zoll-Bohrschrauben an der Trockenbauwand und den Stehbolzen.

Klempnerarbeiten und elektrische Löcher

Tischler verlassen sich auf Lochsägen für größere Löcher in Bolzen für Elektro- und Sanitärinstallationen. Aber gewöhnliche Lochsägen schneiden Metall nicht effizient, wenn überhaupt.

Lochsäge

Verwenden Sie eine Lochsäge für Metall. Diese Art von Lochsäge hat gehärtete Zähne, mit weniger aggressiven Zähnen in geringerem Abstand, um sauberere Löcher zu schneiden.

Metall Stud Punch

Wenn Sie sich mit einer Lochsäge nicht wohl fühlen, ist der Metallstempel möglicherweise genau das, wonach Sie suchen. Dieses Gerät ist wie ein gewöhnlicher Locher, nur dass es größer und gemeiner ist, um Löcher in Stahl zu stanzen. Es ist schnell und effizient.

Schau das Video: Mittig durch ein Rohr bohren - Aber wie? (Dezember 2019).